Hilfe bekommen

Alle Artikel zu diesem Thema

Inhalt

Wie bekommst du Hilfe?

Quelle: / Shutterstock.com

Wie bekommst du Hilfe, wenn du angegriffen wirst oder wenn du siehst, dass jemand angriffen wird?

Notruf bei der Polizei

Ob als Opfer oder Zeug*in - die Polizei rät, lieber einmal zu oft als zu wenig die Notrufnummer 133 oder 112 (Euronotruf; in Österreich wird man dann zur Polizei weitergeleitet) zu wählen. Die Nummer 112 kann auch in den meisten europäischen Ländern angerufen werden.

Passant*innen ansprechen

Am ehesten wird dir geholfen, wenn du Passant*innen direkt ansprichst: „Sie mit der schwarzen Jacke. Bitte rufen Sie die Polizei - diese Jugendlichen belästigen mich.“

Wenn deine Freund*innen tatenlos zusehen, wenn du in Gefahr bist, kannst du natürlich auch sie direkt zum Helfen auffordern: „Hannes, Jonas und Livia – bitte helft mir!“

Lautstark auf deine Situation aufmerksam machen

Durch das laute und kurze Sprechen werden Außenstehende auf deine Situation aufmerksam. Den Angreifer*innen wird die Situation unangenehm, weil sie spüren, dass ihre Absichten öffentlich werden.

Im Notfall schrei ganz laut um Hilfe! Ein schreiendes Opfer ist für eine*n Täter*in unangenehm, weil er/sie befürchten muss, dass Außenstehende die Absichten erkennen und Hilfe holen bzw. selber helfen.

Stand November 2020

Patronat
Autor/-in
Heidi Bassin
Elisabeth Zurl-Zotter

Fokus

Game

Rauchen-Leiterspiel

Game

Je mehr du weißt, umso weiter kommst du.

Stress

Schlafprobleme

Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Fokus

Tipps

"SEX, WE CAN?!" - Der Film

Tipps

Liebe, Sex, Verhütung und noch viel mehr – David und Sophie erleben die erste Liebe.

Finds raus

Body Map

Finds raus

Egal wie alt du bist, Rauchen greift deinen Körper an.