Fragen und Antworten

Inhalt

Ist meine Gruppe ok? Und falls nicht, was dann?

Deine Gruppe ist nicht ok, wenn deine Freund*innen Meinungen vertreten, die aggressive Handlungen fördern oder deine Selbstständigkeit in Frage stellen.  

Stellst du fest, dass dich deine Gruppe in Schwierigkeiten bringen könnte, wirst du merken, dass es schwierig ist, sie aus eigener Kraft und ohne Unterstützung zu verlassen. Man ist von der Gruppe abhängig, man will nicht allein bleiben, man will die eigenen Freunde und Freundinnen doch nicht verlieren.

Erinnere dich an dein früheres Leben: Mit wem hattest du Kontakt? Wie sah deine Freizeit aus? Fasse Mut und kontaktiere deine ehemaligen Freunde und Freundinnen, melde dich bei guten alten Bekannten oder versuche neue Leute kennenzulernen, indem du in einen Jugendtreff, in ein Jugendhaus oder zu Konzerten gehst.

Um eine Gruppe zu verlassen, braucht man Kraft und Mut. Mit neuen Freund*innen und Interessen ist es ein bisschen einfacher eine Gruppe, die dir schadet, zu verlassen und mit der Zeit zu vergessen.

Rat auf Draht: 147 (ohne Vorwahl, rund um die Uhr, anonym und kostenlos)

Kinder- und Jugendanwaltschaften in allen Bundesländern: Telefonnummern auf der Website

Österreichweite Hotline für gewaltbetroffene Kinder: 0800/240 268 (anonym und kostenlos täglich von 8 bis 20 Uhr)

Kinder- und Jugendanwalt des Bundes: 0800/240 264 (kostenlos)

Jugendinfostellen in ganz Österreich: Telefonnummern auf der Website

Beratungsstelle Extremismus

 

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Heidi Bassin
Elisabeth Zurl-Zotter

Fokus

Ernährung

Fette

Ernährung

Einige Fette machen fit, andere eher fett.

Sex

Geschlechtskrankheiten

Sex

Chlamydien, Pilze, Hepatitis und andere Krankheiten lassen sich behandeln, wenn rechtzeitig diagnostiziert.

Fokus

Sex

Verhütung

Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden.

Gesundheit & Krankheit

Arztgespräch

Gesundheit & Krankheit

Tipps für Gespräche mit der Ärztin oder dem Arzt.