Cybermobbing

Inhalt

Cyber...was?

Erhältst du bösartige E-Mails oder SMS? Wird ein*e Freund*in auf einer sozialen Plattform oder im Chat angepöbelt und sogar beleidigt? Entdeckst du peinliche Bilder oder Videos von dir im Internet? All das können Fälle von Cyber-Mobbing oder Cyber-Bullying sein.

Viele Jugendliche haben bereits erlebt, dass jemand in der Klasse, im Verein oder woanders von anderen über eine längere Zeit absichtlich beleidigt, ausgegrenzt, beschimpft oder sogar bedroht wurde. Diese Phänomene finden heute auch in der „digitalen Welt“ statt; also übers Internet, in Chatrooms, über Social Media und über das Handy.

Eine längere Zeit kann über Wochen und Monate bedeuten, aber auch wenn z.B. eine Beschimpfung oder ein Foto über einen längeren Zeitraum in der Klassengruppe auf WhatsApp bleibt.

Das nennt man

Dazu gehören fiese oder beleidigende Nachrichten schicken, peinliche Bilder ohne Einverständnis im Internet veröffentlichen, Gerüchte verbreiten oder jemanden beschimpfen. Das ist also Mobbing (Ausgrenzung, fertig machen) mit dem Einsatz von digitalen Medien wie Internet und Handys. In der heutigen Zeit ist das leider noch schneller möglich: ein blödes Foto gemacht und an alle geschickt, kann nicht mehr rückgängig gemacht werden; es ist auf Dauer irgendwo gespeichert!

Cyber-Mobbing ist oft auch ein Überbegriff für verschiedene Phänomene, wie...

Cyber-Stalking

Wenn jemand beharrlich und ungewünscht mit unzähligen Emails/SMS/Nachrichten kontaktiert wird, nennt man das Cyberstalking.

Aufgeben von Internet-Inseraten auf einschlägigen Seiten mit der Telefonnummer des Opfers, versenden von bedrohlichen Emails, kaufen oder verkaufen von Artikeln im Internet oder veröffentlichen von Homepages im Namen des Opfers,…

Cyber-Grooming

Weißt du immer, wer hinter den Nicknames steckt? Kennst du alle Personen, mit welchen du chattest, spielst oder online befreundet bist? Meistens ist das nicht der Fall. Man lernt im Netz viele neue Leute kennen und manche verschleiern bewusst ihre Identität, eben wie beim Cyber-Grooming.

Dabei suchen Erwachsene in sozialen Netzwerken, Chatrooms, verschiedenen Messengern wie WhatsApp oder in Spielnetzwerken Kontakt zu Kindern und Jugendlichen. Sie geben sich meist als Gleichaltrige aus und erfinden eine zweite Identität, um mit ihnen in Kontakt zu kommen. Anfangs erscheinen sie als äußerst nett und verständnisvoll und erschleichen sich so ihr Vertrauen. Letztendlich wollen sie aber sexuelle Kontakte, sei es sexuelle Unterhaltung im Chat oder auch Treffen in der Realität.

Grooming und Cyber-Grooming sind seit 1.1.2012 in Österreich strafbar. § 208a StGB (Anbahnung von Sexualkontakten zu Unmündigen) verbietet Cyber-Grooming, aber auch die Kontaktaufnahme allein mit sexuellen Absichten im realen Raum bei Personen unter 14 Jahren.

Die Täter*innen gehen dabei sehr geschickt vor und man muss nicht sehr naiv sein, um darauf hereinzufallen. Bei Rat auf Draht kannst du testen, ob du deren Tricks erkennst.

Phishing - Achtung vor Datendieben!

Abgeleitet vom englischen Wort „fishing“ (= „Fischen“ mit einem Köder) bedeutet dieses Wort, dass der Betrüger etwas vom User „zu erfischen“ versucht, meistens über Phishing-Mails.

Phishing-Mails unterscheiden sich vom Aussehen her oftmals fast nicht vom Originalmail (zum Beispiel einer Bank).

Darin bitten die Kriminellen den User, das Passwort oder die Kontonummer zu übermitteln. So versuchen sie im Internet sensible Daten wie Kreditkarten-Nummern, PINs, TANs (Kundennummern z.B. beim Online-Banking) oder Passwörter zu ergaunern. Aber Unternehmen und Banken verlangen niemals vertrauliche Daten wie Logins, Passwörter oder Transaktionsnummern (TANs) per E-Mail oder Chat von dir!

Damit dir das nicht passiert, klicke auf keine Links in Emails, öffne keine unbekannten Datei-Anhänge, übermittle keine vertraulichen Daten, usw.

Weitere Tipps findest du bei Safer Internet.

Fokus

Finds raus

Body Map

Finds raus

Egal wie alt du bist, Rauchen greift deinen Körper an.

Cannabis

Strafe

Cannabis

Wer mit einem Joint erwischt wird, muss mit Konsquenzen rechnen.

Fokus

Cannabis

Nicht nur Rausch

Cannabis

Cannabis hat vielfältige Wirkungen im Körper und in der Psyche.

Ernährung

Fette

Ernährung

Einige Fette machen fit, andere eher fett.