Auswirkungen des Klimawandels

Inhalt

Tourismus

Quelle: pixabay

Wie du weißt, zählt Österreich zu einem der Länder Europas, in welchen neben dem Sommertourismus vor allem der Wintertourismus für einen stabilen Wirtschaftsfaktor sorgt. 

Durch den Klimawandel sind die Wintertemperaturen in Österreichs Hochgebirge durchschnittlich um +0,25 °C pro Jahrzehnt, in Summe also um mehr als +2 °C, angestiegen. Bleibt in den Wintermonaten der Schnee aus, wird versucht, mit technischen Hilfsmitteln (Schneekanonen) befahrbare Pisten zu gewährleisten. Das sind derzeit 97 % der Pisten in Österreich, die Skisport noch ermöglichen.  

Aber auch die Hitze im Sommer hinterlässt im Tourismus ihre Spuren: durch den Rückgang der Gletscher und das Auftauen von Permafrostböden, verstärken sich Naturgefahren (z. B. Felsstürze) und stellen somit Risiken für den Alpintourismus dar. Nun muss sich auch die Tourismusbranche neue Wege einfallen lassen, sich entweder an die Gegebenheiten anzupassen oder ein neues Angebot zu schaffen.

Fokus

Rauchen

Richtig oder Falsch?

Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Tipps

Dein Umgang mit Geld

Tipps

Die wichtigsten Informationen rund ums Thema Geld, Wirtschaft und Banken.

Fokus

Gesundheit & Krankheit

Gesundheitssystem

Gesundheit & Krankheit

Wer finanziert eigentlich unser Gesundheitssystem?

Rausch & Risiko

Risikohaltungen

Rausch & Risiko

Wie gehst du mit Risiko um? Wie ist deine Haltung zu Alkohol, Schifahren, Computerspielen und Co?