Das Klima schützen

Inhalt

Energie

Quelle: pixabay

Ein weiterer Hauptverursacher an CO2 Ausstoß ist der Bereich der Energie. Was muss hier seitens der Industrie geändert werden? Und was kann jede und jeder Einzelne tun, um Energie zu sparen? 

Mir rund 37 % ist die Industrie und Energiebereitstellung der größte Verursacher an CO2-Emissionen (2017). Zwei Drittel der in Österreich eingesetzten Energie stammt aus fossilen Brennstoffen (Braunkohle, Steinkohle, Torf, Erdgas und Erdöl). So entstehen z.B. aus einem Liter Heizöl bei der Verbrennung rund 3,4 kg CO2, bei einem Liter Diesel 3 kg, bei einem Liter Benzin sind es 2,7 kg.

Maßnahmen zur Verminderung dieses hohen Anteils an CO2-Austoß, sind z.B. technische Fortschritte zur Steigerung der Energieeffizienz durch erneuerbare Energieträger. Also Quellen, die sich entweder kurzfristig von selbst erneuern oder deren Nutzung nicht zur Erschöpfung der Quelle beiträgt - Wasserkraft, Windenergie, Sonnenenergie, Erdwärme. Auch die Energiegewinnung aus Biomasse, also Energiepflanzen wie Raps oder Mais, Holz und Reststoffen wie beispielsweise Stroh, Ernteabfällen, Biomüll und Gülle, ist von großer Bedeutung. Im Unterschied zu der Verbrennung fossiler Energieträger, entstehen bei der Nutzung von Biomasseenergie zwar ebenfalls Treibhausgas-Emissionen, jedoch nicht mehr als die Pflanzen zuvor während ihres Wachstums der Atmosphäre entnommen haben. Man kann hier also von einem neutralen CO2-Kreislauf sprechen.

In den eigenen vier Wänden gib es unzählige Möglichkeiten, um Energie einzusparen:

  • Wechsel auf Ökostrom. Damit kann ein durchschnittlicher Drei- bis Vier-Personen-Haushalt bis zu 1,9 Tonnen CO2 im Jahr einsparen.
  • Rauf mit den Jalousien und Sonne reinlassen – dadurch erwärmt sich ein Raum von ganz alleine und man muss weniger heizen.
  • Licht in unbenutzten Räumen ausschalten.
  • Muss es denn immer ein Vollbad sein? Duschen ist dreimal so billig wie ein Vollbad.
  • Wasser mit Wasserkocher erwärmen – das spart Zeit und Geld.
  • Beim Wäschewaschen auf die Vorwäsche verzichten.
  • Wäsche auf die Leine und nicht in den Trockner geben.
  • Stand-by-Betrieb bei Haushaltsgeräten vermeiden und Geräte ganz ausschalten.
  • Solarbetriebene Energiequellen statt Batterien.

Viele weitere Tipps, um Energie zu sparen, findest du hier.

Fokus

Stress

Schlafprobleme

Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Game

Rauchen-Leiterspiel

Game

Je mehr du weißt, umso weiter kommst du.

Fokus

Cannabis

Nicht nur Rausch

Cannabis

Cannabis hat vielfältige Wirkungen im Körper und in der Psyche.

Stress

Entspannung

Stress

Kurze Entspannungsübungen, große Wirkung.