Gewichtszunahme
Inhalt

Tipps nach dem Rauchstopp

Es dauert eine Weile bis du dich daran gewöhnt hast, Nichtraucher/in zu sein. Achte darauf, dass du Dinge isst, welche die Lust nach Zigaretten hemmen, keinen oder wenig Alkohol trinkst und dich viel bewegst.

Vielleicht hast du dich schon gefragt, ob du etwas essen kannst, das die Lust nach Zigaretten mildert. Es gibt tatsächlich Nahrungsmittel, die sollen die Lust auf Zigaretten hemmen, z.B. kalte Milch, Früchte, Gemüse oder alkoholfreie Getränke… Finde heraus, was du essen und trinken kannst, das nicht viele Kalorien hat und deine Geschmacksnerven vom Rauchen ablenkt. Außerdem: Wenn du dir nach jedem Essen die Zähne putzt, soll das ebenso die Lust nach Zigaretten mindern.

Partys sind eine besondere Verlockung zum Rauchen, Knabbern, Naschen, Süßgetränke und Alkohol trinken. Während der Rauch-Entwöhnungsphase achte darauf, dass du, bevor du losziehst, richtig gegessen hast, sodass du nicht mit Heißhunger auf die Snacks losgehst. Achtung auch vor zu viel Alkohol: Er hat viele Kalorien und hemmt die Fettverbrennung im Körper. Das Fett, das in der Party-Pizza steckt, bleibt dann viel eher an deinen Hüften hängen!

Bewegung fördert das Wohlbefinden, die Gesundheit und hilft dir, dein Körpergewicht zu halten. Am besten ist, du bewegst dich täglich für mindestens eine halbe Stunde: Z.B. Spazieren, Velofahren, Joggen, Schwimmen, Volleyball usw.

Mit dem Rauchen aufhören, bedeutet eine große Umstellung der eigenen Gewohnheiten. Nicht mehr rauchen, gesünder essen und sich mehr bewegen, alles gleichzeitig, könnte zu viel sein. Deshalb versuche deine Essgewohnheiten zu ändern und dich mehr zu bewegen, bevor du mit dem Rauchen aufhörst: So bist du optimal gegen eine Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp gewappnet.

Patronat
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Mia Nold
Fokus
Tipps
"SEX, WE CAN?!" - Der Film
Tipps

Liebe, Sex, Verhütung und noch viel mehr – David und Sophie erleben die erste Liebe.

Cannabis
Nicht nur Rausch
Cannabis

Cannabis hat vielfältige Wirkungen im Körper und in der Psyche.

Fokus
Stress
Schlafprobleme
Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Cannabis
Safer-Use-Regeln
Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte zumindest die „Safer Use Regeln“.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.