Arztgespräch

Alle Artikel zu diesem Thema

Inhalt

Mit Arzt und Ärztin sprechen

Wenn wir krank sind, haben wir viele Fragen. Die Ärztin bzw. der Arzt ist dann eine wichtige Ansprechperson. Wenn wir uns auf das Gespräch vorbereiten und unsere Fragen stellen, wird es leichter, dass wir am Ende wissen, was wir tun können, damit es uns gut bzw. wieder besser geht.  

Beim Arztgespräch brauchst du Informationen von der Ärztin und die Ärztin braucht Informationen von dir. Nur du weißt, was dir wichtig ist. Die Ärztin wiederum ist Expertin für medizinische Fragen. Gemeinsam könnt ihr eine Entscheidung treffen, die gut für dich passt. Denn häufig gibt es auf eine medizinische Frage nicht nur eine Antwort. 

Meist ist die Zeit fürs Arztgespräch beschränkt. Damit der Austausch gut gelingt, ist es wichtig, dass du dich aufs Arztgespräch vorbereitest.

So kannst du dich vorbereiten

  • Schreib alle Medikamente auf, die du derzeit einnimmst. Berücksichtige auch rezeptfreie Medikamente oder die Antibabypille. Dein Arzt braucht dieses Wissen, um dich gut behandeln zu können. Er wird dich danach fragen.
  • Schreib deine Beschwerden auf, wegen denen du die Ärztin aufsuchst: Seit wann, wie oft, wie stark und wie zeigen sie sich? Was hast du bereits probiert, um die Beschwerden zu lindern?
  • Notier dir all deine Fragen. Häufig geschieht es, dass wir beim Arzt etwas aufgeregt sind und uns unsere Fragen erst wieder einfallen, wenn das Gespräch vorbei ist.
  • Falls du Allergien oder Unverträglichkeiten hast, ist das ebenfalls wichtig, der Ärztin mitzuteilen. 

Fokus

Finds raus

Nichtraucher*in: Deine Entscheidung

Finds raus

Nichtraucher*in bleiben? Eine Zigarette ausprobieren? Du weißt es nicht?

Cannabis

Safer-Use-Regeln

Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte zumindest die „Safer Use Regeln“.

Fokus

Tipps

Onlineshopping

Tipps

Finde heraus, worauf du achten solltest!

Liebe

"Soll ich mich outen?"

Liebe

Fühlst du dich von Menschen deines Geschlechts angezogen? Willst du dazu stehen? Oder lieber nicht?