Gewichtszunahme

Inhalt

Schlank sein dank Rauchen?

Wer raucht, verbraucht zwar etwas mehr Kalorien und hat oft weniger Appetit als ein/e Nichtraucher/in. Das heißt aber noch lange nicht, dass Rauchen eine geeignete Methode zum Abnehmen ist.  

Folgendes stimmt: Wer raucht, hat einen leicht höheren Energieverbrauch als wer nicht raucht. Z.B. verbraucht jemand, der 24 (!) Zigaretten am Tag raucht etwa 200 Kalorien. Das entspricht einem Becher Joghurt oder zwei dünnen Scheiben Brot. Außerdem dämpft Nikotin das Hungergefühl.

Folgendes stimmt auch: Es ist nicht ratsam zu rauchen, um an Gewicht zu verlieren oder das Gewicht unter Kontrolle zu halten. Rauchen schadet deinem Körper und macht krank, u. a. weil Nikotin hochgiftig ist und dich süchtig macht. Rauchen, um abzunehmen ist also eine Methode mit gravierenden Nebenwirkungen.

Es gibt auch übergewichtige Raucher/innen und schlanke Nichtraucher/innen. Ohne Zigaretten wird man also nicht automatisch schwerer und mit Zigaretten ist man nicht automatisch schlank. Wenn du eine gute Figur haben und erst noch gesund bleiben möchtest, dann lies weiter und erfahre worauf du achten solltest.

Patronat
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Mia Nold