Jugendschutz im Überblick

Inhalt

Warum Jugendschutzgesetze?

Quelle: ©shutterstock

Der Begriff Jugendschutz umfasst alle rechtlichen Regelungen zum Schutz von Jugendlichen und Kindern unter 18 Jahren, welche die wesentlichsten Regelungen zu Ausgehzeiten, Aufenthaltsverboten, Alkohol- Tabakkonsum und Schutz vor gefährlichen Medien enthält.

Der Jugendschutz hat zur Aufgabe, junge Menschen vor Gefahren zu schützen, die ihre körperliche, geistige und seelische Entwicklung beeinträchtigen oder in Gefahr bringen könnten. Des Weiteren fördert der Jugendschutz Jugendliche in der Bereitschaft und Fähigkeit, für sich Verantwortung zu übernehmen und es gilt, dass Jugendliche sich immer an die jeweiligen Regelungen des Bundeslandes halten müssen, in dem sie sich momentan aufhalten. Auch mit Strafen ist bei einer Missachtung der Jugendschutzgesetze zu rechnen. 

Zum Erwerb und Konsum von Alkohol und Tabak gelten in Österreich in allen neun Bundesländern seit 2019 weitestgehend einheitliche Bestimmungen. Die angegebenen Ausgehzeiten geben einen gesetzlichen Rahmen vor, unabhängig davon können Eltern/Erziehungsberechtigte dennoch andere Ausgehzeiten festlegen. 

Nicht nur Jugendliche, auch Erwachsene müssen sich an die Jugendschutzgesetze halten und dürfen Kindern und Jugendlichen nicht dazu verhelfen, ermöglichen oder dazu verleiten, Bestimmungen des Gesetzes zu verletzten. Eltern und Erziehungsberechtigte sind auch dazu verpflichtet darauf zu achten, dass ihre Kinder die Jugendschutzbestimmungen beachten und einhalten.

Fokus

Stress

Entspannung

Stress

Kurze Entspannungsübungen, große Wirkung.

Sex

Verhütung

Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden.

Fokus

Stress

Schlafprobleme

Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Test

Ausgewogene Ernährung

Test

Mach das Spiel der Lebensmittelpyramide.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.