Fragen und Antworten

Inhalt

Deine Fragen zum Thema Gesundheit & Krankheit

Quelle: Matthias Enter / Fotolia

Wir haben Fragen von Jugendlichen zum Thema Gesundheit & Krankheit gesammelt. Nachfolgend findest du Antworten auf 5 brennende Fragen:







Unsere Gesundheit wird von vielen unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Wie eine Person sich ernährt, wie viel Bewegung sie macht, ob sie raucht oder nicht, ob sie viel Alkohol trinkt oder Drogen nimmt, beeinflusst Gesundheit. Auch unsere nahen Mitmenschen, das heißt Familie und Freund*nnen, beeinflussen wie gesund wir sind. Aber nicht alles, was auf unsere Gesundheit einwirkt, haben wir selbst in der Hand. Ein Beispiel ist unser Geschlecht.

Siehe auch: Was hält mich gesund?

Das, was wir zu Gesundheit und Krankheit lesen, beeinflusst unsere Entscheidungen. Deshalb ist es wichtig, dass wir verlässliche Gesundheitsinformationen von solchen unterscheiden können, die eigentlich versteckte Werbung sind. Verlässliche Informationen sind:

  • durch wissenschaftliche Forschungsergebnisse belegt
  • unabhängig, also frei von Werbung
  • von Fachleuten erstellt und werden regelmäßig aktualisiert
  • ausgewogen, beschreiben also mehrere (Behandlungs-)Möglichkeiten und ihre Vor- und Nachteile
  • einfach geschrieben, damit sie leicht verständlich sind

Siehe auch: Gesundheitsinformationen

In Österreich sind fast alle Menschen krankenversichert. Die Sozialversicherung übernimmt für alle Menschen – egal ob sie viel oder wenig Geld haben – laut Gesetz die gleiche medizinische Versorgung mit allen Untersuchungen und Behandlungen. Wenn eine Person nun krank ist und bei der Ärztin oder im Krankenhaus Hilfe braucht, deckt die Sozialversicherung die Kosten ab. Damit dies möglich ist, zahlen alle Menschen, die in Österreich arbeiten, Sozialversicherungsbeiträge ein. Wie hoch der Beitrag ist, hängt vom Einkommen ab. Wer mehr verdient, zahlt mehr.

Siehe auch: Gesundheitssystem

Damit du ein gutes Gespräch mit deiner Ärztin/deinem Arzt führen kannst und am Ende weißt, was du tun kannst, damit es dir gut bzw. wieder besser geht, kannst du diese Drei Fragen für deine Gesundheit stellen:

  • Was habe ich?
  • Was soll ich tun?
  • Warum soll ich das tun?

Nach einem gelungenen Arztgespräch kennst du die Antworten auf diese Fragen.

Siehe auch: Arztgespräch 

Wenn man Antibiotika zu häufig oder falsch einsetzt, können die Krankheitserreger widerstandsfähig, das heißt resistent, werden. Die Antibiotika wirken dann nicht mehr. Um solchen Resistenzen entgegenzuwirken, ist es wichtig, dass wir Antibiotika so anwenden, wie es die Ärztin verschrieben hat. Auch wenn die Beschwerden abklingen, müssen wir Antibiotika so lange einnehmen, wie vom Arzt verschrieben. Ansonsten können Krankheitserreger im Körper bleiben und die Krankheit erneut ausbrechen. Antibiotika wirken übrigens nur gegen Bakterien. Gegen die meisten Erkältungen wirken sie nicht, weil diese durch Viren ausgelöst werden.

Siehe auch: Medikamente und Quiz rund um Antibiotika

Patronat

Fokus

Tipps

Dein Umgang mit Geld

Tipps

Die wichtigsten Informationen rund ums Thema Geld, Wirtschaft und Banken.

Test

Welcher Job passt zu dir?

Test

Finde es heraus.

Fokus

Rausch & Risiko

Risikohaltungen

Rausch & Risiko

Wie gehst du mit Risiko um? Wie ist deine Haltung zu Alkohol, Schifahren, Computerspielen und Co?

Stress

Entspannung

Stress

Kurze Entspannungsübungen, große Wirkung.