Selbstmanagement

Inhalt

Meine Zeitverteilung: Selbstreflexion

Quelle: panithi33 / Fotolia

Eine Geschichte zu Selbstreflexion

Rabbi Uri lehrte: der Mensch gleicht einem Baum. Willst Du Dich vor einen Baum stellen und unablässig spähen, wie er wachse und um wie viel er schon gewachsen sei. Nichts wirst du sehen. Aber pflege ihn allezeit, beschneide, was an ihm untauglich ist, wehre seinen Schädlingen, zu guter Frist wird er groß geworden sein. So der Mensch: Es tut nur Not, die Hemmnisse zu bewältigen, auf dass er zu seinem Wuchs gedeihe; aber ungeziemend ist es, allstündlich zu prüfen, um wie viel er schon zugenommen habe. (Martin Buber).

Reflexionsfragen: Meine Zeitverteilung

  1. Wie fühlen Sie sich grundsätzlich mit Ihrer Zeitverteilung?
  2. Worauf sind sie stolz in Ihrer Zeitbalance? Was sollte nicht geändert werden?
  3. Haben Sie den Eindruck, dass ein Bereich zu mächtig ist oder einer zu wenig beachtet ist? Wenn ja, welche Bereiche sind das und warum?
  4. Falls Sie etwas ändern möchten - was genau möchten Sie ändern? Wie soll das aussehen?
  5. Wer profitiert von möglichen Änderungen in welcher Form?
  6. Wo könnte es Ihnen schwer fallen zu kürzen? Wie könnten Sie das lösen? Wer könnte Sie dabei unterstützen?
  7. Welche Ideen haben Sie, Ihre Zeitbalance neu zu gestalten?
Patronat
Autor/-in
Anja Fischer