Sicherheit im Verkehr
Alle Artikel zu diesem Thema
Inhalt

Moped- und Autofahren: Bleib safe!

Quelle: Nabeel Syed/ ©Unsplash

Endlich so richtig mobil: Ab dem 15. Lebensjahr kannst du den Führerschein fürs Moped und mit 17 Jahren den Führerschein fürs Auto machen.

Nun hast du noch mehr Möglichkeiten, um ein bewegtes Leben zu führen. In der Freude übertreibt man es bekanntlich aber gern. Die folgenden Infos helfen dir dabei, dass du auch bei motorisierter Mobilität sicher unterwegs bist. 

OHNE RISIKO macht deine Fahrt im Straßenverkehr genauso viel Spaß. Es ist viel mutiger, zu sich selbst und seinem Können zu stehen – als das zu tun, was andere wollen.     

Tipps für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

  • Trage einen Helm und robuste Kleidung beim Mopedfahren
  • Verwende unbedingt den Sicherheitsgurt beim Autofahren
  • Passe das Tempo deinem Können und den Bedingungen an
  • Fahre stets vorausschauend, um sofort reagieren zu können
  • Halte einen Sicherheitsabstand nach vorne und zur Seite ein
  • Halte dich an die Tempolimits, Strafen sind unangenehm
  • Nimm Blickkontakt mit anderen Verkehrsteilnehmer*innen auf
  • Lass dich beim Fahren nicht ablenken, sondern bleib‘ achtsam
  • Lass dich vom riskanten Verhalten anderer nicht mitreißen
  • Alkohol und das Benützen des Handys am Steuer sind verboten 

Do´s and Don´ts im Straßenverkehr: 

  • Führerschein-Frischling? Gratulation! Doch nun gehe es entspannt an und gewöhne dich in Ruhe an dein Fahrzeug und den Straßenverkehr. Gerade am Beginn einer neuen Fertigkeit neigt man oft dazu, sich zu überschätzen – so ist es auch im Straßenverkehr. Deshalb ist es wichtig, Fahrpraxis und Routine zu erlangen – das gelingt dir am besten, wenn du Risiken vermeidest und möglichst sicher unterwegs bist. 
  • Mutprobe? Lieber nicht! Junge Menschen brauchen es, sich mit anderen zu messen und dabei etwas zu riskieren. Mach das besser im Lern- oder Sportunterricht. Der Straßenverkehr eignet sich nicht für Wettbewerbe. Über eine Grenze zu gehen, wird von vielen zwar als mutig oder lässig angesehen – und manchmal sogar eingefordert, um in einer Gruppe akzeptiert zu werden. Doch gefällt dir so ein Verhalten wirklich? Und fühlst du dich damit wohl? Bleib lieber bei deinem Gefühl – zu sich selbst stehen, ist viel mutiger als etwas zu machen, das andere wollen.  
  • Verantwortung übernehmen? Ja! Wenn du dich mit dem Moped oder Auto im Straßenverkehr bewegst, hast du viel Verantwortung – für dich, dein Fahrzeug und alle anderen Menschen, die in deinem Umfeld ebenfalls unterwegs sind. Dein Verhalten, wie sicher oder riskant du fährst, wirkt sich auf alle anderen Verkehrsteilnehmer*innen aus. Denk dran, wenn du den Schlüssel umdrehst und der Motor aufheult! 

Wichtig ist, dass du dir der Verantwortung, die du im Straßenverkehr und anderen Menschen gegenüber hast, bewusst bist. Dein Verhalten im Verkehr wirkt sich auch auf andere Personen aus, daher ist ein verantwortungsbewusstes Handeln notwendig, um gefährliche Situationen vermeiden zu können. 

Stand: Dezember 2022

Fokus
Rauchen
Richtig oder Falsch?
Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Onlinewelt
Tipps und Tricks mit Google
Onlinewelt

Hast du manchmal Mühe im Internet das zu finden, was du suchst?

Fokus
Finds raus
Body Map
Finds raus

Egal wie alt du bist, Rauchen greift deinen Körper an.

Gesundheit & Krankheit
Gesundheitssystem
Gesundheit & Krankheit

Wer finanziert eigentlich unser Gesundheitssystem?

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.