Suizidgedanken/ -versuch

Inhalt

Wenn es dir nicht gut geht

Stell dir folgende Fragen: Was tut mir gut? Wie kann ich mich entspannen? Was bringt mich zur Ruhe?
Überlege dir, welche Umstände zu deinen Suizidgedanken führen und an wen du dich wenden kannst.

Versuch dich von deinen Suizidgedanken abzulenken, indem du z.B.:

  • Einen Freund oder eine Freundin anrufst
  • Freundinnen/Freunde triffst, auch wenn dir vielleicht am Anfang nicht danach zumute ist
  • Musik hörst, die dich aufbaut
  • Einen Spaziergang machst
  • Sport treibst
  • Deine Gedanken und Gefühle aufschreibst
  • Kreativ bist (Malen, Zeichnen, Singen, Tanzen...)
  • Ins Kino gehst/fernsiehst
  • Ein Buch oder eine Zeitschrift liest
  • Hobbys nachgehst

Außerdem kann dir ein strukturierter Alltag helfen, das heißt: ausreichend schlafen, einen geregelten Tagesrhythmus einhalten, regelmäßig essen, Sport treiben, Hobbys nachgehen…

Wichtig dabei ist: Überfordere dich nicht! Versuche, Schritt für Schritt einzelne Aktivitäten in deinen Tagesplan einzubauen.

Patronat
Autor/-in
Xenia Hobacher
Alexandra Hoisel

Fokus

Gesundheit & Krankheit

Gesundheitssystem

Gesundheit & Krankheit

Wer finanziert eigentlich unser Gesundheitssystem?

Finds raus

Nichtraucher*in: Deine Entscheidung

Finds raus

Nichtraucher*in bleiben? Eine Zigarette ausprobieren? Du weißt es nicht?

Fokus

Rauchen

Richtig oder Falsch?

Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Onlinewelt

Tipps und Tricks mit Google

Onlinewelt

Hast du manchmal Mühe im Internet das zu finden, was du suchst?