Suizidgedanken/ -versuch

Inhalt

Wenn es dir nicht gut geht

Stell dir folgende Fragen: Was tut mir gut? Wie kann ich mich entspannen? Was bringt mich zur Ruhe?
Überlege dir, welche Umstände zu deinen Suizidgedanken führen und an wen du dich wenden kannst.

Versuch dich von deinen Suizidgedanken abzulenken, indem du z.B.:

  • Einen Freund oder eine Freundin anrufst
  • Freundinnen/Freunde triffst, auch wenn dir vielleicht am Anfang nicht danach zumute ist
  • Musik hörst, die dich aufbaut
  • Einen Spaziergang machst
  • Sport treibst
  • Deine Gedanken und Gefühle aufschreibst
  • Kreativ bist (Malen, Zeichnen, Singen, Tanzen...)
  • Ins Kino gehst/fernsiehst
  • Ein Buch oder eine Zeitschrift liest
  • Hobbys nachgehst

Außerdem kann dir ein strukturierter Alltag helfen, das heißt: ausreichend schlafen, einen geregelten Tagesrhythmus einhalten, regelmäßig essen, Sport treiben, Hobbys nachgehen…

Wichtig dabei ist: Überfordere dich nicht! Versuche, Schritt für Schritt einzelne Aktivitäten in deinen Tagesplan einzubauen.

Patronat
Autor/-in
Xenia Hobacher
Alexandra Hoisel

Fokus

Cannabis

Nicht nur Rausch

Cannabis

Cannabis hat vielfältige Wirkungen im Körper und in der Psyche.

Sex

Geschlechtskrankheiten

Sex

Chlamydien, Pilze, Hepatitis und andere Krankheiten lassen sich behandeln, wenn rechtzeitig diagnostiziert.

Fokus

Stress

Schlafprobleme

Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Test

Kiffen noch im Griff?

Test

Mit dem Cannabis-Konsum-Check findest du es heraus.