feel-ok.at - Tipps und Tricks mit Google

Der Suchprofi Artikel-Übersicht

Tipps und Tricks mit Google

Hast du auch schon Mühe gehabt, im Internet das zu finden, was du suchst? Hier findest du einige Tipps für Google, die deine Suche erleichtern.

Man kann bei der Google-Suchmaschine mehr eingeben als nur Suchbegriffe. Das macht es einfacher, das zu finden, was man sucht.

Diese Tipps und Tricks zu kennen, lohnt sich, weil du in deinem Leben unzählige Male nach Websites suchen wirst: So kannst du bessere Ergebnisse erzielen und effizienter sein. Du holst das Beste aus dem Internet raus und sparst viel Zeit.

Das habe ich doch gar nicht gemeint!

Jeder kennt die Automarke «Ferrari». Und wenn du bei Google «Ferrari» eingibst, dann kommen auch unzählige Treffer dazu.

Schau dir das Bild mit den Suchresultaten an. Google hat für dich den Wikipedia-Eintrag zu «Ferrari» gefunden, aber auch die Garage Foitek, die Ferraris verkauft. Und viele andere Einträge: die alle einen direkten Bezug zur Marke «Ferrari» haben.

Websuche mit Google: 'Ferrari' 

Ferrari ist aber nicht nur eine Automarke, sondern auch ein Familienname. Die Automarke heißt so, weil ihr Gründer Enzo Ferrari heißt. Und es gibt auch viele andere Menschen, die Ferrari heißen.

Wenn du nach dem Namen «Ferrari» und nicht nach der Automarke «Ferrari» suchen möchtest, ist das ganz schön mühsam. Denn die Suchresultate zeigen nur Treffer, die auf die Automarke hinweisen.

Operatoren bei der Suche in Google

Für obiges Problem gibt es einen einfachen Trick bei Google: Du kannst Google sagen, dass die Suchmaschine nur Treffer anzeigen soll, die zwar das Wort «Ferrari» enthalten, nicht aber das Wort «Auto».

Dazu muss man ein Minus («-») unmittelbar und ohne Leerzeichen vor das Wort stellen, das man ausschließen will (Richtig: «-auto». Falsch: «-  auto»):

Schauen wir nochmal auf die Trefferliste, nachdem das Wort «Auto» ausgeschlossen wurde: Jetzt sehen wir, dass zuoberst das «Caffè Ferrari» und dann die Webseite von einem Herr «Ennio Ferrari» angezeigt wird. In dieser Rangliste werden alle Einträge mit dem Suchbegriff «Auto» nicht mehr erwähnt.

Websuche mit Google: 'Ferrari -auto' 

Dieser einfache Trick kann Dir helfen, wenn du bei Google Resultate bekommst, die nichts mit dem zu tun haben, was du eigentlich suchst. Es gibt noch andere Tricks, mit denen du deine Suche verbessern kannst:

Genaue Reihenfolge

Wenn Du deine Suchanfrage in Anführungszeichen " " setzt, erhältst du nur Suchresultate, in denen die eingegebenen Wörter genau in dieser Reihenfolge vorkommen. Versuche z.B. in Google "Wer nicht gewinnt, hat alles verloren!" (einmal mit und einmal ohne Anführungszeichen) einzugeben.

Auf einer bestimmten Seite suchen 

Wenn Du in deiner Suchanfrage «site:» und eine Internetadresse hinschreibst, erhältst du nur Treffer von dieser Website. Versuche z.B. in Google «Jobsuche site:feel-ok.at» oder nur «Jobsuche» einzugeben.

Wenn Du nicht alle Wörter kennst

Setze deine Suchanfrage in Anführungszeichen und mache Sternchen * für Wörter, die du nicht kennst. Versuche z.B. mit «"nicht alles was * ist gold"»

Noch mehr...

Du kannst weitere Sonderzeichen und spezielle Wörter verwenden, um genauere Suchergebnisse zu erzielen. Mehr dazu findest du auf der Support-Seite von Google...

Präzise Suchabfrage mit Google

Kannst du noch genauer in Google nach für dich wirklich relevanten Websites suchen? «Ja!»

Wenn Dir die Suchresultate der Suchmaschine nicht passen, kannst du die erweiterte Suche von Google nutzen. Zu dieser kommst du, wenn du www.google.at/advanced_search im Browser eingibst.

Dann kommst Du auf eine neue Seite, wo du noch viel genauer als sonst nach Inhalten suchen kannst. Hier kannst Du u.a. Seiten in einer bestimmten Sprache, aus einem bestimmten Land, in einem festgelegten Zeitfenster und/oder in einem bestimmten Format (z.B. PDF, PowerPoint...) suchen.

 
Patronat
L.O.G.O.
Quelle/n
Zeichen, Symbole und Operatoren in der Suche (Google)
Autor/-in
Martin Hermida
Revisor/-in
Lukas Wagner
loading...