Suizidgedanken/ -versuch

Inhalt

Schütze dich!

Wenn du Suizidgedanken hast, ist es besser, wenn du Dinge entfernst, mit denen du dich verletzen oder mit welchen du dir etwas antun könntest.

Wenn du z.B. Medikamente einnehmen musst, behalte nur eine kleine Menge bei dir und frage eine Vertrauensperson, ob sie den Rest für dich aufbewahren kann. Du kannst ihnen auch gefährliche Gegenstände zum Aufbewahren geben, solange bis du wieder richtig Boden unter den Füßen hast. Es ist auch gut, wenn du eine Vertrauensperson als Notfallkontakt eingespeichert hast, bei der du dich melden kannst, wenn es dir akut nicht gut geht und die dich im Notfall zum Arzt begleiten kann.

Wenn du dich verzweifelt fühlst, erscheint es vielleicht verlockend, deine schmerzhaften Gefühle mit Alkohol und/oder Drogen zu betäuben. Bedenke, dass du unter dem Einfluss von Alkohol und/oder Drogen vielleicht Dinge tust oder Entscheidungen triffst, die du sonst so nicht tun würdest.

Patronat
Autor/-in
Xenia Hobacher
Alexandra Hoisel

Fokus

Rausch & Risiko

Risikobereitschaft

Rausch & Risiko

Wer lebt riskanter: junge Männer oder junge Frauen?

Schwangerschaft

"Ich bin schwanger!"

Schwangerschaft

Oder deine Freundin ist schwanger. Was nun?!

Fokus

Alkohol

Notfall

Alkohol

Ruhig bleiben, Bewusstsein, Atmung und Puls prüfen, Notarzt (144) anrufen.

Finds raus

Raucher*in: Deine Entscheidung

Finds raus

Weiter rauchen? Weniger rauchen? Aufhören?