Wer bin ich? - Veraltet
Inhalt

Nicht alle Reaktionen auf Probleme sind sinnvoll

Eine vernünftige Lösung zielt darauf ab, ein Problem zu beheben oder zu entschärfen. Hast du ein Problem, dann ist das Beste, was du tun kannst, dich damit auseinanderzusetzen, um es zu lösen. Leider wählen Jugendliche und Erwachsene manchmal andere Wege…

Dieser Artikel wird nicht mehr aktualisiert. Hier findest du die Artikel der neuen Gewaltsektion.

Manche Menschen neigen dazu, Probleme zu verdrängen, sie wegzuschieben, ohne sie wirklich anzupacken.

Es gibt tatsächlich Probleme, die sich von selber auflösen. In diesem Fall: Glück gehabt! Viele Probleme wirken aber weiter und nicht selten verschlechtern sie sich, wenn sie unbehandelt bleiben. Oder sie scheinen eine gewisse Zeit behoben zu werden, bis sie wieder aktuell werden.

Hast du ein Problem gelöst, hast du nicht nur ein Problem weniger, sondern bist du auch eine Erfahrung reicher, die dir nutzen wird, um zukünftige Probleme zu lösen. Sich mit Problemen auseinanderzusetzen, ist also meistens viel besser, als sie einfach zu ignorieren.

Andere Menschen wählen einen noch gefährlichen Weg, wenn sie Probleme haben: Sie schaden sich selbst und ritzen ihre Haut, trinken übermäßig Alkohol, nehmen Drogen oder sitzen nur noch einsam vor dem Computer, um negative Gefühle zu dämpfen.

Manche Menschen schädigen Mitmenschen oder zerstören Sachen aus Enttäuschung und Wut. Damit kann man in eine aussichtlose Lage geraten, die das ganze Leben beeinträchtigen kann, und man verlernt, Probleme zu lösen.

Fühlst du dich von diesem Text angesprochen, empfehlen wir dir sehr, Verbündete zu finden, die dich unterstützen, wieder mit deinem Alltag fertig zu werden. 

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Rahel Jünger
Fokus
Körper & Schönheit
Schönheitsideale
Körper & Schönheit

Marilyn Monroe hatte Kleidergröße 42 bis 44 – heute für viele Schauspielerinnen und Models undenkbar...

Onlinewelt
Social Media
Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Fokus
Schwangerschaft
"Ich bin schwanger!"
Schwangerschaft

Oder deine Freundin ist schwanger. Was nun?!

Cannabis
Strafe
Cannabis

Wer mit einem Joint erwischt wird, muss mit Konsquenzen rechnen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.