Ohne Gewalt leben

Inhalt

Brenzlige Situationen abkühlen

Das Umgehen von gefährlichen Situationen oder das Fliehen sind die besten und sichersten Lösungen. Kannst du die brenzlige Situation nicht vermeiden, empfehlen wir dir, sie so abzukühlen.

Folgende Empfehlungen haben sich bei brenzligen Situationen bewährt.

Tipps

  • Halte von der Täterperson so weit Abstand, dass sie dich mit der längsten Waffe des Körpers (dem Bein) nicht treffen kann, ohne vorher einen Schritt machen zu müssen.

Ein*e geübte*r Schläger*in positioniert sich, während er/sie mit dir spricht so, dass er/sie möglichst schnell und überraschend zuschlagen kann. Wenn du genügend Abstand hast, wirst du von einem Angriff weniger überrascht und kannst besser reagieren.

  • Täterpersonen suchen Opfer und möchten dabei ein möglichst einfaches Spiel haben. Es ist darum wichtig, dass du eindeutig zeigst, dass du keinen Streit suchst aber auch bereit bist, dich im Notfall zu wehren.

Wenn dir jemand zu nahe kommt, mach mit den Händen das Stopp-Zeichen, indem du dem Gegenüber beide Handflächen zeigst. Dabei sagst du beispielsweise ganz laut und deutlich „Stopp!“ oder „Lassen Sie mich in Ruhe!“. Durch das laute und kurze Sprechen werden auch Zeuginnen und Zeugen auf dich aufmerksam. Es ist bei der Beurteilung des Falles durch ein Gericht sehr entscheidend, wie die Zeugen den Hergang der Gewalttat beschreiben.

  • Heize die Situation nicht auf, in dem du zum Beispiel das Gegenüber mit einem „Verpiss dich!“ beleidigst.
  • Berühre nie den/die Gegner*in (z.B. durch Wegstoßen). Dies kann als Angriff interpretiert werden und das Gegenüber zum „Gegenangriff“ bewegen.
  • Wenn du mit einem Messer bedroht wirst und zum Beispiel dein Geld oder dein Smartphone verlangt wird, rät die Polizei, den Wünschen des*r Angreifers*in nachzukommen, um Verletzungen zu vermeiden.
     
Patronat
Autor/-in
Elisabeth Zurl-Zotter
Heidi Bassin

Fokus

Sex

Verhütung

Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden.

Gesundheit & Krankheit

Gesundheitssystem

Gesundheit & Krankheit

Wer finanziert eigentlich unser Gesundheitssystem?

Fokus

Stress

Entspannung

Stress

Kurze Entspannungsübungen, große Wirkung.

Liebe

Liebeskummer

Liebe

Nicht immer wird Liebe erwidert. Meistens werden bei Liebeskummer fünf Phasen durchlaufen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.