Körper & Schönheit
Inhalt

Instagram, Blogs und Co – Alles Fake

Quelle: Jürgen Fälchle - stock.adobe.com

Eine Vielzahl der auf Instagram oder in Blogs geposteten, vermeintlich unbearbeiteten Selfies sind bearbeitet. Trotzdem lösen Sie bei Betrachter:innen Gefühle aus wie: „Ich möchte auch so aussehen, ich werde nie so aussehen“.

Fakt ist: Niemand schaut in Wirklichkeit so aus!

„Wir sind wöchentlich zwischen 2.000 und 5.000 Bildern von idealisierten Körpern ausgesetzt, die digital manipuliert wurden“
(Zitat Susie Orbach, Frauenrechtsaktivistin, Autorin, Psychotherapeutin „Bodies“, 2009, p. 89).

Auch die gezeigte, vermeintlich heile Welt der Poster:innen ist (mehr als) perfekt ausgeleuchtet. Beauty-Produkte oder etwa Küchengadgets werden wirkungsvoll in Szene gesetzt. Was auf den ersten Blick echt wirkt, ist aber schlichtweg Werbung. Konsument:innen stufen nämlich typische Werbung wie Spots im Fernsehen oder Reklamefluten im Briefkasten schnell als unglaubwürdig ein. Deshalb versprechen sich Firmen satte Gewinnzuwächse bei Produkten, die von Blogger:innen genutzt und empfohlen werden. Aber Achtung: Die Blogger:innen werden für diese Produktempfehlungen bezahlt.

Tipp: Ein kritischer Blick auf Product Placement schont auch die Geldbörse ;-)

Garantiert ohne Photoshop: Die australische Komikerin Celeste Barber stellt Instagram-Postings von Stars realistisch nach.

Stand: April 2020

Patronat
Quelle/n
Orbach, S. (2009). Bodies. Picador
Autor/-in
Rita Obergeschwandner
Felice Gallé
Fokus
Sex
Geschlechtskrankheiten
Sex

Chlamydien, Pilze, Hepatitis und andere Krankheiten lassen sich behandeln, wenn rechtzeitig diagnostiziert.

Online Games
Free-to-Play
Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Fokus
Game
Rauchen-Leiterspiel
Game

Je mehr du weißt, umso weiter kommst du.

Rausch & Risiko
Risikohaltungen
Rausch & Risiko

Wie gehst du mit Risiko um? Wie ist deine Haltung zu Alkohol, Schifahren, Computerspielen und Co?

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.