Fragen und Antworten
Inhalt

Jungs sind Täter. Mädchen sind Opfer. Oder?

Nein, das stimmt nicht! Das heißt es gibt nicht nur Täter, sondern auch Täterinnen, die Gewalt anwenden. 

Die Vorstellung, dass die Opfer immer Mädchen sind, ist ebenso falsch. Zwar gibt es auch weibliche Opfer, vor allem wenn es um sexuelle Gewalt geht, aber sonst ist die Wahrscheinlichkeit Opfer von Gewalt zu werden für Jungs größer als für Mädchen. Bei Mobbing sind Jungs zwar öfter Täter, aber auch öfter Opfer.

Leider sind männliche Opfer noch immer ein Tabu-Thema und das erschwert den betroffenen Jungs, sich Hilfe zu holen. Sie fühlen sich als Opfer in ihrer Männlichkeit in Frage gestellt und wenn sie dann noch dazu Hilfe akzeptieren, denken sie den endgültigen Beweis zu haben, dass sie doch keine Männer sind.

Unser Tipp

Jede Person, die unterworfen, geschlagen oder erniedrigt wird, erlebt Angst, Hilflosigkeit und fühlt sich in ihrer Würde verletzt. Je rascher man reagiert, darüber spricht und erkennt, dass man keine Schuld und Verantwortung am Geschehen trägt, desto früher kann man diese Erfahrung hinter sich lassen und wieder mit Optimismus in die Zukunft blicken. Kluge Männer holen sich Hilfe und sind stärker als das Tabu, gegen das sie kämpfen.

Fazit: Brauchst du Hilfe, dann nimm sie in Anspruch. So beweist du deine Stärke.

Stand November 2020

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Heidi Bassin
Elisabeth Zurl-Zotter
Fokus
Klima
geht uns alle an:
Klima

Wie kannst du das Klima schützen?

Rausch & Risiko
Risikobereitschaft
Rausch & Risiko

Wer lebt riskanter: junge Männer oder junge Frauen?

Fokus
Gesundheit & Krankheit
Arztgespräch
Gesundheit & Krankheit

Tipps für Gespräche mit der Ärztin oder dem Arzt.

Stress
Schlafprobleme
Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.