Fragen und Antworten
Inhalt

Mit dem Rauchen aufhören ohne Gewichtszunahme.

Nikotin stoppt das aufkommende Hungergefühl und ist für einen erhöhten Energieverbrauch des Körpers verantwortlich.

Trotzdem nehmen 40% der Menschen nach einem Rauchstopp nicht zu, die anderen 60% können eine Zunahme vermeiden, wenn sie einige Ratschläge in Tat umsetzen.

60% der Menschen nehmen zu, nachdem sie mit dem Rauchen aufgehört haben (durchschnittlich sind es 2-3 Kilo mehr). Vor allem starke Raucherinnen und Raucher (mehr als 20 Zigaretten am Tag) sind davon betroffen.

Der normale Appetit kehrt nach dem Rauchstopp zurück und die fehlende „Zigarette-zum-Mund“-Bewegung ersetzt man oftmals mit dem schnellen Griff zu Süßigkeiten. Wenn man dazu noch körperliche Aktivität meidet, dann ist es klar, dass man zunimmt.

Hier ein paar Tipps gegen die Gewichtszunahme:

  • Viel Obst und Gemüse essen! Auch mal zu unbekannten Sorten greifen - dein Geschmackssinn lebt nach dem Rauchen wieder richtig auf!
  • Fettes Essen maßvoll konsumieren! Auch in Pommes mit Mayo oder in Schokolade sind viele Fette versteckt!
  • Viel Wasser, Fruchtsaftschorle oder Früchtetee trinken! Und: meide Alkohol (viele Kalorien!). Er setzt die Selbstkontrolle herab und kann bewirken, dass man wieder zur Zigarette greift.
  • Kleinere Portionen auf den Teller geben (lassen)! Oft ist man schon satt, will aber den Teller noch leer essen. Probiere es mal aus!
  • Bewege dich viel! Benutze die Treppe anstatt den Lift; fahre kurze Strecken mit dem Fahrrad anstatt mit dem Mofa oder mit den ÖV.
  • Treibe regelmäßig Sport! Sport entspannt und macht eine gute Figur!

Siehe auch:

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Thomas Beutler
Fokus
Test
Kiffen noch im Griff?
Test

Mit dem Cannabis-Konsum-Check findest du es heraus.

Rauchen
Richtig oder Falsch?
Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Fokus
Tests
Stress
Tests

Wie hoch ist dein Stressrisiko?

Liebe
Liebeskummer
Liebe

Nicht immer wird Liebe erwidert. Meistens werden bei Liebeskummer fünf Phasen durchlaufen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.