Liebe & Beziehung

Inhalt

Der erste Schritt und das Risiko verletzt zu werden

Quelle: pexels @karolina-grabowska

Kennst du dieses Gefühl? Jemand gefällt dir so gut, dass dein Herz zu klopfen beginnt, wenn du diese Person siehst. Du spürst ein Kribbeln im Bauch, deine Gedanken wandern immer wieder zu diesem Menschen hin. Gemeinsam sind schon ganz alltägliche Dinge total aufregend.

Es hat gefunkt! Du hast dich verliebt! Du spürst vielleicht die Sehnsucht nach der geliebten Person und willst wissen, ob sie das gleiche empfindet wie du.

Um das herauszufinden, braucht es Mut. Mit jedem Schritt auf die geliebte Person zu, gehst du auch das Risiko ein, verletzt oder zurückgewiesen zu werden. Das kann ziemliche Angst machen. Wenn man verliebt ist, ist man meist auch sehr verletzlich.

Verschiedene Reaktionen

Manche trauen sich deshalb nicht, sich ihr Verliebtsein einzugestehen. Sie spielen ihre Gefühle herunter oder machen sich manchmal sogar über die geliebte Person lustig. Damit versuchen sie sich davor zu schützen, zurückgewiesen zu werden. Sie nehmen sich selbst aber auch die Gelegenheit, der umschwärmten Person näher zu kommen.

Dann gibt es zum Beispiel noch die schüchterne Variante: Ewig lange zögern, die Gefühle dann schließlich doch für sich behalten und lieber in Träumen schwelgen. Wenn das für diese Person so stimmt, dann ist das natürlich auch in Ordnung.

Möchtest du aber wissen, woran du bist? Dann fasse dir ein Herz und wage einen Schritt. So schwierig oder gar unmöglich es manchmal erscheint, es ist ziemlich mutig und toll! Einen Menschen zu mögen und ihn besser kennen lernen zu wollen, ist etwas Wunderbares! Ein bisschen Risikobereitschaft lohnt sich dabei. Einfach ist es für die meisten nicht – egal ob man 12, 15, 20 oder 60 Jahre alt ist.

Kennenlernen und Dating

Hier einige Vorschläge, was du unternehmen kannst:

  • Ins Kino, auf ein Getränk oder zu einem Konzert einladen oder auch wo anders hin.
  • Nach der Lieblingsband, einem Buch oder einem Film fragen.
  • Eine Nachricht, ein Email, ein Gedicht, ein Lied oder einen Brief schreiben.
  • Dem Gegenüber direkt sagen: „Du gefällst mir, ich möchte dich gerne besser kennen lernen".
  • Blumen oder sonst etwas schenken.

Sicherheit kann immer geben, wenn du etwas vorschlägst, bei dem du dich besonders wohlfühlst und von Sachen sprichst, die du richtig gut findest. Sich wohl zu fühlen und über die eigenen Lieblingsbeschäftigungen und Interessen zu sprechen, gibt nicht nur dir Sicherheit, sondern macht es anderen leichter, dich kennenzulernen oder anziehend zu finden.

Stand Feber 2021

Fokus

Liebe

"Soll ich mich outen?"

Liebe

Fühlst du dich von Menschen deines Geschlechts angezogen? Willst du dazu stehen? Oder lieber nicht?

Klima

geht uns alle an:

Klima

Wie kannst du das Klima schützen?

Fokus

Stress

Schlafprobleme

Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Stress

Entspannung

Stress

Kurze Entspannungsübungen, große Wirkung.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.