Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt

Inhalt

Eingetragene Partnerschafts-Gesetz

Mit dem so genannten Eingetragene Partnerschafts-Gesetz (EPG) haben homosexuelle Paare in Österreich heute die Möglichkeit, eine eheähnliche Verbindung einzugehen. Trotz einiger Gemeinsamkeiten zur Ehe gibt es zahlreiche gravierende Unterschiede zu den Rechten heterosexueller Ehepaare.

Seit dem 1. Jänner 2010 können in Österreich zwei Menschen des gleichen Geschlechts eine eingetragene Partnerschaft begründen. Damit gehen sie eine dauerhafte Lebensgemeinschaft mit besonderen Rechten und Pflichten ein. Heterosexuelle Paare können keine eingetragene Partnerschaft eingehen.

Seit dem 1. August 2013 ist in Österreich auch die gemeinschaftliche Adoption leiblicher Kinder gesetzlich erlaubt.

Wenn du mehr zur Eingetragenen Partnerschaft in Österreich erfahren möchtest, findest du hier genauere Informationen.