Mädchen*, ihr Körper, ihre Lust
Inhalt

Klitoris

Quelle: AdobeStock

Die Klitoris ist das weibliche Lustorgan.

Ihre einzige Aufgabe ist es, bei Mädchen und Frauen Lust, Erregung und Orgasmen auszulösen. Die Klitoris wird auch oft Kitzler genannt, wahrscheinlich weil diese so stark auf Berührungen reagiert. 

Die Klitoris ist ein großes und komplexes Organ. Sie besteht aus Kopf, Schaft, zwei Schenkeln und mehreren Schwellkörpern und misst zwischen 7 und 12 cm. 

Nur der Kopf der Klitoris, also die Spitze des Eisbergs, ist außen für dich sichtbar. Er wird auch Kitzler oder Perle genannt und befindet sich dort, wo die inneren Scheidenlippen oben zusammenwachsen. Du kannst einen erbsengroßen Knubbel entdecken, der durch eine Hautkapuze geschützt ist. Der Klitoriskopf ist, genauso wie die Penisspitze beim Jungen, sehr empfindlich auf direkte Berührung. Die weiteren Teile der Klitoris liegen im Inneren deines Körpers und sind nicht sichtbar, aber spürbar! Leider werden sie viel zu selten in Büchern abgebildet und deshalb wissen viele Frauen und Mädchen, aber auch Jungen und Männern gar nichts davon. Das können wir nur gemeinsam ändern!

Die Klitoris kann außen an ihrem Kopf, über Berührungen an der Vulva oder innen durch die Scheidenwände hindurch erregt werden. Der Kopf ihrer Klitoris ist bei den meisten Mädchen besonders empfindlich auf Berührung. Wenn die Klitoris bei der Selbstbefriedigung oder beim Sex gestreichelt oder gerieben wird, füllen sich ihre Schwellkörper mit Blut und sie schwillt dadurch an. Dann fühlt sich oft alles in der Umgebung sehr warm und voll an. Viele Mädchen spüren dann sehr große Lust und kommen auf diese Art zum Orgasmus. 

Es gibt den Mythos, dass vaginale Orgasmen, also Orgasmen durch die Scheide, besser seien als klitorale Orgasmen. In Wirklichkeit kommt aber jeder Orgasmus von der Klitoris, da es in der Scheide nur ganz wenig Nervenenden gibt. Deshalb spüren wir ja auch Tampons während des Tragens nicht. 

Die meisten Mädchen wünschen sich deshalb beim Sex eine zusätzliche Stimulation ihrer Klitoris, um zum Orgasmus zu kommen. Das kann das Mädchen selbst mit ihrer Hand oder der Partner, die Partnerin mit Händen, Fingern oder Mund machen. Manche Mädchen haben auch eine Lieblingssexstellung, bei der die Klitoris besonders gut erregt wird. Einigen Mädchen ist eine direkte Berührung ihres Klitoriskopfs unangenehm. Sie bevorzugen es, wenn die Umgebung ihrer Klitoris gestreichelt oder gerieben wird. 

Lerne deine Klitoris kennen, damit du weißt, welche Berührungen du magst und als lustvoll empfindest. Das kannst du dann beim Sex deinem Partner, deiner Partnerin sagen oder zeigen. Sie oder er werden dir dankbar sein und du hast auch mehr Spaß!

Stand: April 2020

Patronat
Quelle/n
Méritt, L. (2012): Frauenkörper neu gesehen. Ein illustriertes Handbuch. Berlin: Orlanda Frauenverlag. / O`Connell, H. & Sanjeevan, K. (2005): Anatomy of the clitoris. In: Journal of Urology. / Female Genital Anatomy. / Galle, F. (2014). Was ist die Klitoris?. Frauengesundheitszentrum.
Autor/-in
Hanna Rohn
Fokus
Gesundheit & Krankheit
Medikamente
Gesundheit & Krankheit

Mach das Quiz rund um Antibiotika.

Körper & Schönheit
Schönheitsideale
Körper & Schönheit

Marilyn Monroe hatte Kleidergröße 42 bis 44 – heute für viele Schauspielerinnen und Models undenkbar...

Fokus
Sex
Verhütung
Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden.

Sex
Geschlechtskrankheiten
Sex

Chlamydien, Pilze, Hepatitis und andere Krankheiten lassen sich behandeln, wenn rechtzeitig diagnostiziert.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.