Verhütung

Inhalt

Natürliche Verhütung (Symptothermale Methode)

Quelle: pexels ©cottonbro

Natürliche Familienplanung ist eine Methode der Körperbeobachtung. Sie besteht aus der regelmäßigen Messung deiner Körpertemperatur, der Beobachtung deines Vaginalschleims und des Muttermundes, um zu bestimmen, an welchen Tagen du fruchtbar bist und an welchen nicht. 

An den unfruchtbaren Tagen könnt ihr dann auf zusätzliche Verhütung verzichten, an den fruchtbaren müsst ihr entweder auf Sex, bei dem sich Penis und Vagina berühren, verzichten oder Kondom oder Diaphragma verwenden. Es ist eine Methode, bei der du dich und deinen Körper sehr gut kennenlernst. Du brauchst dafür täglich ca. 3 Minuten Zeit.

Diese Verhütungsmethode nimmt keinen Einfluss auf das Körpergeschehen und hat keine unerwünschten Nebenwirkungen, erfordert aber viel Disziplin und einen relativ regelmäßigen Lebensrhythmus.

So funktioniert die Methode

Wenn du die Körpertemperatur, die Schleimbildung deiner Gebärmutter sowie den Gebärmuttermund systematisch beobachtest, lässt sich der Beginn der fruchtbaren Zeit und damit der nahende Eisprung voraussehen.

Wenn dein Eisprung naht, wird der Schleim an deinem Muttermund zunehmend flüssig. Mittels Temperaturmessung lässt sich außerdem feststellen, ob der Eisprung bereits stattgefunden hat. Danach beginnen im Regelfall die unfruchtbaren Tage, die bis zum Beginn deiner Menstruation andauern. Die Körpertemperatur der Frau ist in dieser Zeit nämlich ein ganz wenig erhöht. Außerdem kannst du täglich die Veränderung deines Muttermunds in der Vagina ertasten – ist dieser hart oder weich? 

Viele Paare kombinieren natürliche Familienplanung  während der fruchtbaren Zeit mit dem Gebrauch von Kondomen oder einem Diaphragma.

Die Methode wird auch von Paaren mit Kinderwunsch angewendet, um die fruchtbaren Tage genauer zu bestimmen. Um diese Methode zu erlernen, sind Motivation und Disziplin für das exakte Durchführen der Beobachtungen notwendig. Es ist empfehlenswert vorher zu einer Beratung zu gehen, z. B. in einem Frauengesundheitszentrum.

Zu wem passt diese Methode?

Die Methode eignet sich für Frauen und Paare, die für die Auseinandersetzung mit sich selbst, mit ihrer Sexualität und ihrer Fruchtbarkeit motiviert sind. Die Selbstbeobachtung muss verlässlich täglich gemacht werden.

Von Vorteil für die Verwendung dieser Methode ist ein regelmäßiger Zyklus und ausgeglichener Lebensstil, jedoch ist das nicht zwingend erforderlich. Empfohlen wird diese Methode auch nur jenen Mädchen oder Frauen, für die eine ungeplante Schwangerschaft kein absolutes Unglück wäre. 

Die Auseinandersetzung mit natürlichen Verhütungsmethoden, also mit dem eigenen Körper und seiner Fruchtbarkeit, kann jedenfalls auch bei jungen oder sexuell noch nicht aktiven Frauen eine positive Auswirkung auf ihr Körperbewusstsein haben.

Stand: August 2020

Fokus

Ernährung

Vegetarisch essen

Ernährung

Was essen Vegetarier*innen und wie gesund ist diese Ernährungsform?

Finds raus

Raucher*in: Deine Entscheidung

Finds raus

Weiter rauchen? Weniger rauchen? Aufhören?

Fokus

Onlinewelt

Social Media

Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Cannabis

Nicht nur Rausch

Cannabis

Cannabis hat vielfältige Wirkungen im Körper und in der Psyche.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.