Verhütung

Inhalt

Der Verhütungsring

Quelle: iStock

Der Verhütungsring ist ein weicher, flexibler Ring aus Kunststoff. Er wird vom Mädchen in ihre Vagina eingeführt, ähnlich wie ein Tampon.

Dort gibt der Ring durch die Vaginalwände die Hormone Östrogen und Gestagen in den Blutkreislauf ab. Die Hormonmenge entspricht einer niedrig dosierten Pille und auch die Wirkung ist die gleiche.

Nach drei Wochen wird der Ring entfernt. In der ringfreien Woche hast du deine Blutung. Danach muss pünktlich ein neuer Ring eingeführt werden. Kosten: Ca. 20,- Euro pro Monat / Ca. 50,- Euro für 3 Monate

Der Ring kann beim Stuhlgang oder beim Tamponwechsel versehentlich aus deinem Körper rutschen, was nicht immer sofort bemerkt wird. Falls sich der Ring zwölf Stunden oder länger nicht in deiner Vagina befunden hat, muss für 7 Tage zusätzlich mit Kondomen verhütet werden.

Für manche Mädchen und ihre Partner*innen ist der Ring beim Sex spürbar. Er kann aber für maximal drei Stunden entfernt werden, ohne dass die Wirkung nachlässt.

Mögliche Nebenwirkungen sind ähnlich wie bei einer tief dosierten Pille, wobei der Zyklus meist stabiler ist und es kaum zu Zwischenblutungen und zu einer Gewichtszunahme kommt. Der Verhütungsring kann vaginale Entzündungen auslösen.

Stand: August 2020

Fokus

Tests

Stress

Tests

Wie hoch ist dein Stressrisiko?

Finds raus

Body Map

Finds raus

Egal wie alt du bist, Rauchen greift deinen Körper an.

Fokus

Stress

Schlafprobleme

Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Game

Rauchen-Leiterspiel

Game

Je mehr du weißt, umso weiter kommst du.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.