Verhütung

Inhalt

Die Hormonspirale

Quelle: iStock

Die Hormonspirale besteht aus einem ca. 3 cm großen T-förmigen Kunststoffteil. Sie wird von einer Ärztin*einem Arzt in deine Gebärmutter eingelegt und gibt dort das Hormon Gestagen in kleinen Mengen ab. Dadurch wird der Schleim in deinem Gebärmutterhals dichter und für die Spermien (Samenzellen) des Burschen schwer passierbar.

Deine Gebärmutter baut weniger Schleimhaut auf, sodass sich eine Eizelle nicht einnisten kann. Bei manchen Mädchen und Frauen findet auch kein Eisprung statt.

Etwa sechs Wochen nach dem Einlegen der Spirale wird sie mittels Ultraschall kontrolliert.
Die Hormonspirale ist sehr sicher und fünf Jahre lang wirksam. Bei manchen Mädchen und Frauen wird die Blutung schwächer oder bleibt ganz aus. Bei starken Menstruationsbeschwerden kann das von Vorteil sein.

Kosten: Ca. 500,- Euro für die Wirkungszeit 5 Jahre

Mögliche Nebenwirkungen sind Zyklusstörungen, Schmierblutungen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Spannungsgefühle in den Brüsten und Akne. Auch alle anderen unerwünschten Nebenwirkungen, die auch die Pille möglicherweise hat, können auftreten. Wenn du dir darüber Sorgen machst oder eine dieser Nebenwirkungen an dir bemerkst, sprich mit deiner Frauenärztin*deinem Frauenarzt oder einer Beratungsstelle darüber.

Stand: August 2020

Fokus

Gesundheit & Krankheit

Gesundheitssystem

Gesundheit & Krankheit

Wer finanziert eigentlich unser Gesundheitssystem?

Online Games

Free-to-Play

Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Fokus

Finds raus

Raucher*in: Deine Entscheidung

Finds raus

Weiter rauchen? Weniger rauchen? Aufhören?

Stress

Prüfung

Stress

So meisterst du schriftliche und mündliche Prüfungen.