E-Zigaretten, Wasserpfeife, Snus etc.

Inhalt

Kauen und spucken

Den klassischen Kautabak gibt es bei uns schon seit Jahrhunderten. Er wird in Form von Rollen, Stangen, Streifen, Würfeln oder Platten angeboten. Im Unterschied zum Snus ist er in der Schweiz erlaubt. 

Kautabak wird so zubereitet, dass er sich gut kauen lässt, z.B. als Kügelchen oder Kautabakriegel. Kautabak wird aus sehr nikotinhaltigen Rohtabaken hergestellt. Häufig wird er aromatisiert. So ist er beispielsweise in den Geschmacksrichtungen Zitrone, Traubenzucker, Pfefferminze oder Honig erhältlich. Wenn der Saft, der beim Kauen entsteht, geschluckt wird, kann das zu Übelkeit führen, deshalb wird er ausgespuckt.

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Karlheinz Pichler
Revisor/-in
Thomas Beutler

Fokus

Körper & Schönheit

Schönheitsideale

Körper & Schönheit

Marilyn Monroe hatte Kleidergröße 42 bis 44 – heute für viele Schauspielerinnen und Models undenkbar...

Rausch & Risiko

Risikohaltungen

Rausch & Risiko

Wie gehst du mit Risiko um? Wie ist deine Haltung zu Alkohol, Schifahren, Computerspielen und Co?

Fokus

Alkohol

Notfall

Alkohol

Ruhig bleiben, Bewusstsein, Atmung und Puls prüfen, Notarzt (144) anrufen.

Stress

Schlafprobleme

Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.