Sexuell übertragbare Krankheiten
Inhalt

Syphilis/Lues (Bakterien)

Eine Syphilis-Infektion wird meist beim ungeschützen Sex (vaginal, anal, oral) übertragen. Eine Ansteckung ist aber auch beim Küssen möglich, wenn man mit dem Geschwür in Kontakt kommt. Die Zahl der Syphilis Infektionen steigt in Europa stark an. Der*die Partner*in muss mitbehandelt werden!

 

Woran erkenne ich eine Syphilis Infektion?

Symptome können auftreten, müssen aber nicht. Oft verläuft die Syphilis ohne Anzeichen oder kann spontan ausheilen. Wenn Symptome auftreten, sind das:

  • Knoten oder Geschwüre (offene Haut), die nicht schmerzen
  • Hautausschlag (rote Flecken), auch an Handflächen und Fußsohlen
  • Haarausfall
  • Lymphknotenschwellungen

Wie kann ich mich infizieren?

  • Durch ungeschützten Vaginal-, Oral- und Analverkehr.
  • Eine Ansteckung kann auch durch Kontakt mit den Geschwüren, z.B. beim Küssen erfolgen.
  • Im 2. Stadium ist eine Übertragung auch durch Blut möglich.

Wie wird die Infektion festgestellt?

Mit einem Bluttest

Wie verläuft die Infektion?

Stadium 1
Wenige Tage bis Wochen nach der Infektion entsteht ein schmerzloses, Geschwür auf Haut oder an Schleimhäuten (Mund, Penis/Eichel, Scheide oder After), das eine klare, hoch ansteckende Flüssigkeit absondert. Die benachbarten Lymphknoten können anschwellen und verschwinden zusammen mit dem Geschwür meist nach 2-6 Wochen von selbst. Oft bleibt dieses Stadium unbemerkt.
Stadium 2
4-6 Wochen nach der Infektion: Syphilis-Erreger breiten sich im ganzen Körper aus und führen zu Fieber, Kopf- und Gelenkschmerzen, Lymphknotenschwellungen, Hautausschlag (auch an Handflächen und Fußsohlen). Es kann auch zu kreisförmigem Haarausfall kommen. 
Stadium 3
Nach Jahren kann eine unbehandelte Syphilis-Infektion schwere Schäden der inneren Organe sowie des Gehirns bewirken.

Wie kann die Infektion behandelt werden?

Syphilis ist durch Antibiotika, die Penicillin enthalten, vollständig heilbar. Die Syphilis kann auch in späteren Stadien geheilt werden. Die Behandlung dauert aber länger. Schäden an inneren Organen können nicht rückgängig gemacht werden. Deshalb sollte mit der Behandlung so früh wie möglich begonnen werden.

Laut Geschlechtskrankheitengesetz besteht in Österreich eine beschränkte Meldepflicht für Syphilis. Das heißt, Personen, die den Anordnungen der*des behandelnden Ärzt*in nicht Folge leisten, müssen dem Gesundheitsamt gemeldet werden. Untersucht und gegebenenfalls behandelt werden, müssen auch alle Sexualpartner*innen. 

Wie kann ich mich schützen?

  • Sex mit Kondom / Femidom verringert das Risiko einer Infektion
  • Geschwüre nicht berühren
Fokus
Online Games
Free-to-Play
Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Test
Selbstvertrauen
Test

Vertraust du in deine Fähigkeiten? Oder hast du eher Angst zu versagen?

Fokus
Stress
Entspannung
Stress

Kurze Entspannungsübungen, große Wirkung.

Test
Welcher Job passt zu dir?
Test

Finde es heraus.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.