Sexuell übertragbare Krankheiten

Inhalt

Chlamydien (Bakterien)

Eine Chlamydieninfektion wird meist beim ungeschützen Sex (vaginal, anal, oral) übertragen, wenn der Erreger mit der Schleimhaut in Kontakt kommt. Betroffen sind vor allem junge Männer und Frauen unter 25 Jahren, danach nimmt die Häufigkeit ab. 

Viele junge  Männer und Frauen wissen nicht, dass sie infiziert sind, da sie keine Krankheitsanzeichen bemerken.

Woran erkenne ich eine Chlamydieninfektion?

Bei Frauen:

  • Brennen beim Pinkeln
  • Schmerzen beim Sex
  • Zwischenblutungen
  • gelber, klebriger oder eitriger Ausfluss

Bei Männern:

  • Brennen beim Pinkeln
  • glasiger oder milchig-trüber Ausfluss aus der Harnröhre

50-70% der Infizierten haben nur geringfügige oder gar keine Beschwerden.

Wie kann ich mich infizieren?

Eine Infektion ist bei allen Sexualpraktiken möglich. Hauptübertragungsweg ist ungeschützter Vaginal- und Analverkehr. Bei Übertragung durch Oralverkehr können Chlamydien den Rachen besiedeln, sie lösen dort allerdings keine Erkrankung aus und verschwinden in der Regel nach einigen Wochen wieder.

Wie wird die Infektion festgestellt?

Mit einem Abstrich aus Harnröhre, Gebärmutterhals, Rachen oder After.

Wie verläuft die Infektion?

Die Bakterien führen zu einer Entzündung der Harnröhre, der Eileiter/Samenleiter und des Enddarms. Unbehandelt kann diese Erkrankung bei Männern und Frauen zu Verklebungen der Eileiter bzw. der Samenleiter und somit zu Unfruchtbarkeit/Zeugungsunfähigkeit führen.

Wie kann die Infektion behandelt werden?

Eine Chlamydieninfektion wird mit Antibiotika behandelt und ist heilbar. Die Infektion kann auch ohne Medikamente ausheilen. 

Wie kann ich mich schützen?

  • Sex mit Kondom / Femidom
  • Kontakt mit Ausfluss vermeiden

Fokus

Rauchen

Richtig oder Falsch?

Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Körper & Schönheit

Ich bin schön genug

Körper & Schönheit

Wie realistisch sind eigentlich die berühmten Maße 90-60-90?

Fokus

Sex

Verhütung

Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden

Cannabis

Notfall

Cannabis

Hat jemand zu viel gekifft? Ruhe bewahren, für frische Luft sorgen, Notarzt (144) anrufen