Sexuell übertragbare Krankheiten

Inhalt

Hepatitis/Gelbsucht (Viren)

Als Hepatitis wird eine Leberentzündung bezeichnet, die unter anderem durch Viren ausgelöst wird. Am häufigsten kommen Hepatitis A, B und C vor. Oft bleibt eine Infektion lange unbemerkt, da es kaum Krankheitsanzeichen gibt. 

Hepatitis A (HAV/Reisehepatitis)

Woran erkenne ich eine Hepatitis A Infektion?

  • Oft keine Krankheitsanzeichen
  • Manchmal Müdigkeit, Muskel- und Geleksschmerzen
  • Gelbfärbung der Bindehaut des Auges
  • Brauner Urin, heller Stuhl

Wie kann ich mich infizieren?

Der Hepatitis A-Erreger wird mit dem Kot ausgeschieden. Er gelangt über verunreinigte Lebensmittel, die nicht ausreichend erhitzt wurden oder über verunreinigtes Trinkwasser/Eis in den Mund. Durch Sexpraktiken, bei denen Kot (auch Spuren) in den Mund gelangen, kann es ebenfalls zu einer Infektion kommen. Auch über eine Schmierinfektion, z.B. durch Berühren von verunreinigten Gegenständen wie Türgriffen, Wasserhähnen in Toiletten, kann der Erreger übertragen werden.

Wie wird die Infektion festgestellt?

Mit einem Bluttest

Wie verläuft die Infektion?

Zu Beginn treten meist grippeähnliche Symptome auf, erst später kann es zur typischen Gelbsucht kommen. Der Verlauf kann unterschiedlich schwer sein, die Infektion heilt aber ohne Folgen aus. Oft verläuft die Krankheit auch symptomlos.

Wie kann die Infektion behandelt werden?

Es ist keine Behandlung notwenig, da die Kranheit ohne Folgen ausheilt und man danach ein Leben lang immun ist. Im Akutstadium gilt Alkoholverbot und Ruhe. Es kann Monate dauern, bis man wieder völlig gesund ist.

Wie kann ich mich schützen?

  • In Ländern mit schlechten Sanitär- und Hygieneverhältnissen, sollte man Lebensmittel meiden, die nicht gekocht wurden bzw. geschält werden können. Auch Eiswürfel und offen ausgeschenkte Getränke vermeiden.
  • Öfter Hände waschen bzw. desinfizieren.
  • Impfungen gegen Hepatitis A und Hepatitis B (auch als Kombinationsimpfstoff) sind verfügbar.

Hepatitis B (HBV/Gelbsucht)

Woran erkenne ich eine Hepatitis B Infektion?

  • Oft keine Krankheitsanzeichen
  • Manchmal Müdigkeit, Muskel- und Geleksschmerzen
  • Gelbfärbung der Augen in ca. 30 % der Fälle
  • Brauner Urin, heller Stuhl

Wie kann ich mich infizieren?

Der Hepatitis B-Erreger ist in Blut, Samenflüssigkeit, Scheidenflüssigkeit, Speichel, Muttermilch, Tränen und Urin von Infizierten enthalten. Hepatitis B ist beim Sex leicht übertragbar, da der Erreger in allen Flüssigkeiten vorhanden ist, die beim Sex eine Rolle spielen. Das Risiko erhöht sich, wenn Blut im Spiel ist. Für eine Infektion reicht eine geringe – für das Auge nicht sichtbare – Menge Blut aus. Eine Ansteckung ist auch durch Küssen möglich.

Wie wird die Infektion festgestellt?

Mit einem Bluttest

Wie verläuft die Infektion?

Bei 90-95 % heilt die Hepatitis B nach 3-5 Monaten von alleine aus. 

Wie kann die Infektion behandelt werden?

Wenn die Krankheit nicht heilt (chronische Infektion), kann sie mit Medikamenten behandelt werden. Schätzungen zufolge sind weniger als 1 % der Bevölkerung in Europa chronisch infiziert. 

Wie kann ich mich schützen?

  • Durch die Verwendung von Kondomen / Femidomen wird das Übertragungsrisiko verringert.
  • Impfungen gegen Hepatitis A und Hepatitis B (auch als Kombinationsimpfstoff) sind verfügbar.

Hepatitis C (HCV/Gelbsucht)

Woran erkenne ich eine Hepatitis C Infektion?

Oft keine Krankheitsanzeichen, nur bei 10 % der Infizierten tritt eine Gelbsucht auf.

Wie kann ich mich infizieren?

Hepatitis C wird über infiziertes Blut übertragen, wenn dieses auf eine offene Wunde oder eine Schleimhaut trifft z.B.:

  • gemeinsames Benützen von Spritzen beim Drogenkonsum bzw. Röhrchen beim Sniefen
  • durch nicht sterile Utensilien beim Tätowieren, Piercen
  • eventuell auch durch Rasierer, Nagelscheren und Zahnbürsten
  • wenn es beim Sex zum Kontakt mit Blut (Regelblut) kommt

Wie wird die Infektion festgestellt?

Mit einem Bluttest

Wie verläuft die Infektion?

Ein Großteil der Infektionen wird chronisch, sie heilt nicht von alleine aus (85 %). In den ersten Jahren treten meist keine Symptome auf, später können sich eine Leberzirrhose oder Leberkrebs entwickeln.

Wie kann die Infektion behandelt werden?

Hepatitis C ist heute mit Medikamenten fast immer heilbar. 

Wie kann ich mich schützen?

  • Durch die Verwendung von Kondomen / Femidomen wird das Übertragungsrisiko verringert.
  • Sterile Spritzen und Röhrchen verwenden - niemals gemeinsam benutzen.

Fokus

Onlinewelt

Influencer

Onlinewelt

Was steckt hinter dem scheinbar perfekten Alltag von online Stars?

Test

Selbstvertrauen

Test

Vertraust du in deine Fähigkeiten? Oder hast du eher Angst zu versagen?

Fokus

Cannabis

Safer-Use-Regeln

Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte zumindest die „Safer Use Regeln“

Tool

Ausgewogene Ernährung

Tool

Mach das Spiel der Lebensmittelpyramide.