Sexuelle Gewalt - veraltet

Inhalt

Mit sexuellen Fantasien umgehen

Sexuelle Fantasien haben den Sinn, sexuell zu erregen. Manchmal passieren darin komische oder beängstigende Dinge: Solange du die nicht in Wirklichkeit umsetzen willst, ist das kein Problem.

Dieser Artikel wird nicht mehr aktualisiert. Hier findest du den neuen Artikel "Mit sexuellen Fantasien umgehen".

Sexuelle Fantasien sind für die sexuelle Erregung wichtig. Sie zeigen dir, worauf und auf wen du beim Sex Lust hast (mehr). Wie kommt es zu deinen sexuellen Fantasien? Sie haben viel damit zu tun, wie du gelernt hast, deinen Körper bei der sexuellen Erregung einzusetzen – also zum Beispiel, ob und wie sehr du dich bewegst, wie sehr du deine Muskeln anspannst und welche Berührungen für dich wichtig sind.

Wenn du neue Methoden der Erregung lernst, kannst du deine sexuellen Fantasien stark beeinflussen (lilli.ch: Tipps für die Selbstbefriedigung für Frauen / Selbstbefriedigung: Tipps für Männer).

Manche Jugendliche entdecken, dass sie sexuelle Fantasien besonders erregend finden, die moralische Grenzen und Gesetze überschreiten, zum Beispiel Fantasien, in denen jemand Anderes gequält wird oder in denen Tiere eine Rolle spielen. Solche Fantasien zu haben, ist nicht strafbar. Strafbar wäre, diese Fantasien tatsächlich in die Tat umzusetzen. Die meisten Menschen können aber Wirklichkeit und Fantasie unterscheiden. Das heißt: So sehr sie eine Fantasie erregt, sie würden sie nicht in die Wirklichkeit umsetzen wollen.

Problematisch wird es, wenn du dich ausschließlich an der Vorstellung von solchen Sexualstraftaten erregen kannst, wenn du diese Fantasien immer weiter ausbaust und wenn du dir allenfalls auch noch vorstellst, wie du sie in Wirklichkeit umsetzen kannst.

In diesem Fall brauchst du professionelle Hilfe und solltest dich an eine Beratungsstelle wenden, bevor du Probleme bekommst. 

Patronat
Autor/-in
Annette Bischof-Campbell
Ingrid Hülsmann

Fokus

Rausch & Risiko

Risikobereitschaft

Rausch & Risiko

Wer lebt riskanter: junge Männer oder junge Frauen?

Cannabis

Safer-Use-Regeln

Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte zumindest die „Safer Use Regeln“.

Fokus

Cannabis

CBD (Cannabidiol)

Cannabis

Die "andere" Substanz im Cannabis.

Sex

Du hast Rechte

Sex

Wenn es um deinen Körper geht, hast du Rechte, egal wie alt du bist.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.