Sexuelle Gewalt - veraltet

Inhalt

Umgang mit Drogen und Date-Rape-Drogen

Besonders gefährlich sind zudem Drogen und Date-Rape-Drogen…

Dieser Artikel wird nicht mehr aktualisiert. Hier findest du den neuen Artikel "Umgang mit Drogen und Date-Rape-Drogen".

Sehr gefährlich ist es, wenn du Alkohol mit Drogen mischst. Du kannst die Wirkung der verschiedenen Kombinationen nie voraussagen. Jedes Mal, wenn du einen Rausch hast (sei es mit Alkohol, mit Drogen oder mit einer Kombination aus beidem) bist du nicht nur in Gefahr, sexuell genötigt zu werden, sondern es steigt auch die Gefahr von Unfällen und Gewalttaten.

Es gibt Menschen, die versuchen, andere betrunken zu machen oder sie dazu zu bringen, Drogen zu nehmen, damit sie williger und gefügiger werden. Es kann auch vorkommen, dass dir jemand heimlich eine Date-Rape-Droge in dein Getränk tut. Man nennt diese Drogen in der Umgangssprache auch Sexdrogen, Vergewaltigungsdrogen oder «K.O.»-Tropfen. In Kombination mit Alkohol oder anderen Medikamenten sind sie zum Teil lebensgefährlich. Sie machen dich schläfrig, willenlos und gefügig – oder sogar bewusstlos.

Zu deiner Sicherheit empfehlen wir dir deswegen,

  • darauf zu achten, was dir ins Glas gegossen wird.
  • dein Getränk immer im Auge zu behalten bzw. mit einer Vertrauensperson abzumachen, dass sie dein Getränk im Auge behält, während du am Tanzen oder auf dem WC bist.
Patronat
Autor/-in
Annette Bischof-Campbell
Ingrid Hülsmann

Fokus

Sex

Verhütung

Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden.

Test

Welcher Job passt zu dir?

Test

Finde es heraus.

Fokus

Liebe

"Soll ich mich outen?"

Liebe

Fühlst du dich von Menschen deines Geschlechts angezogen? Willst du dazu stehen? Oder lieber nicht?

Cannabis

Safer-Use-Regeln

Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte zumindest die „Safer Use Regeln“.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.