Rauchstopp-Programm

Inhalt

Meinungen und Fakten

Es gibt viele Jugendliche, die mit dem Rauchen aufhören wollen. Wenn du auch dazu gehört, dann hol' dir Hilfe, denn gemeinsam gelingt es häufig besser. Viele Raucher/innen, die den Rauchausstieg im Alleingang versuchen, bleiben bis ins Erwachsenenalter an der Zigarette hängen. Du kannst es anders machen.

Zur Bereitschaft der Jugendlichen mit dem Rauchen aufzuhören gibt es in Österreich leider nur bedingt Zahlen. Allerdings belegen Zahlen aus der Steiermark, dass bei 70% der befragten steirischen Raucher/innen grundsätzlich die Bereitschaft besteht das Rauchen aufzugeben. In der Schweiz bereuen von 100 Jugendlichen unter 20 Jahren, die rauchen, mehr als 30, je mit dem Rauchen angefangen zu haben und über 50 möchten mit dem Rauchen aufhören.

Als Gründe für den Rauchstopp gab mehr als ein Drittel der steirischen Ex-Raucher/innen die Sorge vor den möglichen gesundheitlichen Folgen an. Mehr als ein Viertel gab das Rauchen aufgrund bereits bestehender gesundheitlicher Beschwerden oder Erkrankungen auf. Auch die finanzielle Ersparnis spielte eine nicht unwesentliche Rolle – für ein Fünftel der Ex-Raucher/innen in der Steiermark war der Zigarettenpreis der entscheidende Grund für den Rauchstopp.

Die gute Nachricht zum Schluss: Internationale Studien haben gezeigt, dass Raucherinnen und Raucher ihre Aufhörchancen erheblich steigern, wenn sie an einem Rauchstopp-programm, wie z.B. feelok oder einem Jugendgruppenprogramm, teilnehmenDu bist auf dem richtigen Weg! Bei der Fachstelle für Suchtprävention in deinem Bundesland bekommst du ausreichend Informationen zu den aktuellen Angeboten. 

Patronat
Quelle/n
Revisor/-in
Karlheinz Pichler / Annette Schmidt

Fokus

Ernährung

Fette

Ernährung

Einige Fette machen fit, andere eher fett.

Tests

Stress

Tests

Wie hoch ist dein Stressrisiko?

Fokus

Tipps

"SEX, WE CAN?!" - Der Film

Tipps

Liebe, Sex, Verhütung und noch viel mehr – David und Sophie erleben die erste Liebe.

Liebe

Liebeskummer

Liebe

Nicht immer wird Liebe erwidert. Meistens werden bei Liebeskummer fünf Phasen durchlaufen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.