Rauchstopp-Programm
Inhalt

Gut gemacht!

Quelle: pixabay

Nicht mehr zu rauchen, ist eine tolle Erfahrung.  Zum Schluss kannst du zurückblicken, was dir diese Erfahrung gebracht hat und was du gut gemacht hast.

Auf was bist du nach dem Rauchstopp stolz? Vermutlich, dass du so weit gekommen bist und dass du es geschafft hast, rauchfrei zu werden. Dafür kannst du dich wirklich loben. Allerdings: Für viele ist es gar nicht so einfach, sich selbst zu loben.

Tina, Sandra und Benno haben es versucht und schildern ihre Gründe, warum sie nach dem Rauchstopp stolz auf sich sind:

Benno(17): "In den Sportstunden hatte ich bei den Ausdauertrainings eine viel bessere Puste. Ich war stolz, dass ich mit den anderen mithalten konnte...
Es war nervig, mit den anderen nicht mithalten zu können. Ich habe mehrere Male versucht aufzuhören, aber immer wieder  angefangen. Bis mir ein Kollege gesagt hat, er habe in der Zeitung gelesen, dass Nicht-mehr-rauchen wie eine Prüfung sei: man muss sich vorbereiten. Das habe ich getan, ich habe mich Schritt für Schritt für den Rauchstopp vorbereitet und dann hat es geklappt. Ich bin stolz, dass ich nicht aufgeben habe. 

Tina(15): "Es ist ein tolles Gefühl, frei von Nikotin zu sein. Ich bin stolz, dass ich etwas Wichtiges in meinem Leben geändert habe...
Jetzt bin ich den Stress los, mir immer Zigaretten besorgen zu müssen. Ich war lange Zeit unsicher, ob ich das wirklich schaffe. Die Zigaretten haben mir gefehlt, vor allem wenn mir langweilig war oder ich Stress hatte. Meine Freunde haben auch nicht wirklich geglaubt, dass ich in der Lage bin, nicht zu rauchen. Aber ich habe es bewiesen: ich kann das. Und heute weiß ich, anderes kann ich auch. Das ist cool."

Sandra (16): “Ich bin stolz, dass ich trotz der großen Versuchung immer widerstehen konnte. Das hat mir auch in anderen Situationen Sicherheit gegeben, “nein” zu sagen und für mich einzustehen."

Unser Vorschlag: Schreibe dir eine SMS oder E-Mail, warum du in Bezug auf das Nichtrauchen stolz auf dich sein kannst. Oder tausch dich dazu mit anderen Kolleginnen und Kollegen aus, die auch aufgehört haben.

Damit bist du am Schluss des Rauchstopp-Programms angekommen. Super, dass du dabei geblieben bist.

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Ute Herrmann
Revisor/-in
Karlheinz Pichler / Annette Schmidt
Fokus
Stress
Schlafprobleme
Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Klima
geht uns alle an:
Klima

Wie kannst du das Klima schützen?

Fokus
Cannabis
Strafe
Cannabis

Wer mit einem Joint erwischt wird, muss mit Konsquenzen rechnen.

Onlinewelt
Social Media
Onlinewelt

Soziale Medien sind toll, aber worauf solltest du achten?

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.