Rauchstopp-Programm
Inhalt

Nein sagen

Für viele Jugendliche ist es nach dem Rauchstopp besonders am Anfang eine der größten Herausforderungen, sich mit rauchenden Freundinnen und Freunden zu treffen, mit denen sie früher immer zusammen geraucht haben.

Es wird dir nach dem Rauchstopp immer wieder passieren, dass du eine Zigarette angeboten bekommst. Mache hier das Experiment und probiere aus, wie du dem Rauchen in schwierigen Situationen mit rauchenden Freunden, Bekannten und Verwandten widerstehen kannst.

Unabhängig davon, wie viele Leute in deinem Bekanntenkreis rauchen, wird es dir immer wieder passieren, dass du eine Zigarette angeboten bekommst. Wenn du nach dem Rauchstopp-Tag erfolgreich rauchfrei bleiben willst, musst du darauf vorbereitet sein. So kannst du trainieren, „nein“ zu sagen: 

  • Aufrechte Körperhaltung 
    Stell’ dir vor, ein Kollege, der dir großen Eindruck macht, kommt zu dir und hält dir eine Zigarette hin. Wenn du wie ein scheues Häschen, mit hängenden Schultern und eingezogenem Kopf, vor ihm stehst, wird es deinen Freund vielleicht wenig überzeugen, wenn du die Zigarette nicht nehmen willst. Wenn du hingegen eine aufrechte und selbstbewusste Körperhaltung einnimmst, wenn du die Zigarette ablehnst, wirkst du bestimmter und sicherer!

  • Augenkontakt und abwehrende Handbewegung
    Solltest du beschämt und befangen auf den Boden schauen, wenn dir eine Zigarette angeboten wird? Nein! Schau der Person, die dir die Zigarette anbietet, ruhig in die Augen und nimm mit der Hand eine Abwehrhaltung ein. Du brauchst dich nicht zu verstecken. Du schaffst es.

  • Bestimmte Stimme und die Technik der sprunghaften Schallplatte
    Diese Technik mag seltsam klingen, hat sich aber als beste Methode fürs Nein-Sagen bewährt. Konkret bedeutet das, dass du deinen Satz „Nein danke, ich habe aufgehört!“ mit bestimmter Stimme immer wieder stur wiederholst, sollte dein Gegenüber dich zunächst nicht ernst nehmen und dir die Zigarettenschachtel noch einmal unter die Nase halten. Es ist wie bei einer alten Schallplatte, die gesprungen ist und daher immer wieder die gleich Stelle abspielt – in unserem Fall den Satz: „Nein danke, ich habe aufgehört!“ 

Das kannst du trainieren…

Spiele die Situation, eine Zigarette abzulehnen, schon vor dem Rauchstopp zusammen mit einer Freundin oder mit einem Freund durch: Er oder sie bietet dir eine Zigarette an und gibt nicht auf. Er versucht dich – im Gegenteil - zu überreden, die Zigarette mit ihm oder ihr zu rauchen. Auf diese Weise trainierst du das Ablehnen einer Zigarette: du sagst „nein“ und achtest gleichzeitig auf die hier beschriebenen Punkte. 

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Ute Herrmann
Revisor/-in
Annette Schmidt / Karlheinz Pichler
Fokus
Cannabis
Safer-Use-Regeln
Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte zumindest die „Safer Use Regeln“.

Sex
Du hast Rechte
Sex

Wenn es um deinen Körper geht, hast du Rechte, egal wie alt du bist.

Fokus
Ernährung
Vegetarisch essen
Ernährung

Was essen Vegetarier*innen und wie gesund ist diese Ernährungsform?

Rausch & Risiko
Risikohaltungen
Rausch & Risiko

Wie gehst du mit Risiko um? Wie ist deine Haltung zu Alkohol, Schifahren, Computerspielen und Co?

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.