Sexuelle Gewalt

Inhalt

Deine Sexualität kennenlernen

Erst wenn du deine eigene Sexualität kennst, weißt du, was du beim Sex willst. Wenn du sexuelle Erregung genießen kannst, ist es leicht, mit Anderen über sexuelle Wünsche zu reden.

Wenn du deine Sexualität kennst und genießen lernst, fühlst du dich in deiner Haut als Frau oder Mann wohler und sicherer. Deine Sicherheit macht dir Mut, «Nein» zu sexuellen Handlungen zu sagen, die du nicht möchtest.

Wie lernst du die eigene Sexualität kennen und genießen?

  • Du weißt, wie Sexualität funktioniert, sowohl bei Frauen wie auch bei Männern (siehe unten "Weitere Informationen")
  • Du nimmst dir Zeit, deine Sexualität kennenzulernen. So merkst du, worauf du Lust hast. Unten findest du Tipps für Frauen und Tipps für Männer
  • Du achtest auch beim Sex zu zweit darauf, was du spürst, wenn du sexuell erregt bist. Es ist wichtig, dass du dich nicht ganz auf den Partner oder die Partnerin konzentrierst, sondern den Sex auch selbst genießt. Tipps dazu findest du unten. Wenn dein/-e Partner/-in merkt, dass du deine Sexualität genießt, findet er/sie das sicher heiß und erregend. So wird der Sex zu zweit zu einem gemeinsamen schönen Erlebnis, das eure Beziehung intensiver, reicher und interessanter macht.
Patronat
Autor/-in
Annette Bischof-Campbell
Ingrid Hülsmann