Sexuelle Gewalt

Inhalt

Vorsicht beim Chatten

Befragungen mit Jugendlichen belegen: In den Chats gehört sexuelle Belästigung zum Alltag. Wenn du einige Tipps befolgst, sorgst du für deine Sicherheit.

Große Vorsicht ist beim Chatten geboten, wenn du nicht weißt, wer sich hinter einem Nickname versteckt.

Es kann gut sein, dass du denkst, mit einem netten Mädchen oder Jungen zu chatten – und dabei ist das eine erwachsene Person, die sexuellen Kontakt zu dir sucht.

Diese Menschen können unglaublich überzeugend, «jugendlich» und sympathisch wirken.

Also pass auf und befolge zu deiner Sicherheit folgende einfachen Regeln:

  • Schütze deine wahre Identität...Mit deinem Name, deiner Adresse und deiner Telefonnummer bist du erreichbar; gib sie also nicht an. Auch dein Nickname sollte nicht preisgeben, wer du bist. Fragen über deine Hobbys, dein Alter, Haustiere oder Sport, dein Aussehen und wie oft du den Chat besuchst, kannst du problemlos beantworten, solange man deine Identität nicht herausfinden kann.
  • Schütze die Identität der Anderen...D.h. gib auch keine Information über Kollegen, Freundinnen, Familienangehörige oder andere Menschen, die du kennst, weiter – zu deinem und zu ihrem Schutz.
  • Unbekannte zu treffen ist besonders heikel...Wenn du dich trotzdem dafür entscheidest, empfehlen wir dir dringend, eine Vertrauensperson darüber zu informieren (wenn möglich die Eltern). Das Treffen sollte an einem öffentlichen Ort in Begleitung einer erwachsenen Person stattfinden.

Unabhängig davon, ob du deine Gesprächspartner/-innen kennst oder nicht, empfehlen wir dir zu deiner Sicherheit folgende Verhaltensregeln:

  • Verschicke keine Bilder von dir... Sobald du ein Bild verschickst, hast du keine Kontrolle mehr darüber, und es gerät leicht in falsche Hände.

    Fotos können zu pornographischen Zwecken missbraucht werden.

    Es könnte auch passieren, dass jemand dein Foto mit Hilfe von Computerprogrammen auf gemeine Weise verändert und dich anschließend versucht, damit zu erpressen.
  • Wenn du dumm angemacht oder angepöbelt wirst, oder wenn dir ein Dialog unangenehm ist, brich ihn ab und informiere den Moderator - falls der Chat über Moderatoren verfügt -, so dass er die Person ausschließen kann.
Patronat
Autor/-in
Annette Bischof-Campbell
Ingrid Hülsmann