Sexuelle Gewalt
Inhalt

Alkohol und Drogen

Das Trinken und konsumieren von Drogen kann dich zu gefährlichen Handlungen verleiten. Andere betrunken zu machen oder sie auszunutzen, weil sie willenlos sind, ist strafbar.

Wenn du viel getrunken hast oder Drogen zu dir genommen hast, ist die Gefahr groß, dass du nicht mehr klar denken kannst. Möglicherweise machst du dann irgendeinen Blödsinn, den du später bereust – zum Beispiel drängst du jemanden zum Sex, der/die das gar nicht möchte. Lies unsere Tipps zum Umgang mit Alkohol und Drogen.

Unter starkem Alkohol- und Drogeneinfluss können Menschen nicht mehr beurteilen und entscheiden, was sie wollen. Sie können sich auch nicht wehren. Sie machen dann bei sexuellen Handlungen mit, die sie gar nicht wollen. Wenn du das ausnutzt, machst du dich strafbar. Du machst dich auch strafbar, wenn du Andere betrunken machst oder sie dazu bringst, Drogen zu nehmen, weil du sie zum Sex verleiten oder sonst irgendwie ausnützen möchtest (mehr). Es handelt sich hierbei um die so genannte «Schändung» (Art. 191 StGB).

Es ist daher auch strafbar, Anderen heimlich Date-Rape-Drogen ins Getränk zu tun (mehr). Man nennt sie in der Umgangssprache auch Sexdrogen, Vergewaltigungsdrogen oder «K.O.»-Tropfen. GHB/GBL («Liquid Extasy») oder Rohypnol sind zum Beispiel solche Drogen. In Kombination mit Alkohol oder anderen Medikamenten sind diese Drogen zum Teil lebensgefährlich.

Patronat
Autor/-in
Annette Bischof-Campbell
Ingrid Hülsmann
Fokus
Stress
Entspannung
Stress

Kurze Entspannungsübungen, große Wirkung.

Ernährung
Superfood
Ernährung

Sind Superfoods tatsächlich so gesund?

Fokus
Alkohol
Notfall
Alkohol

Ruhig bleiben, Bewusstsein, Atmung und Puls prüfen, Notarzt (144) anrufen.

Onlinewelt
Tipps und Tricks mit Google
Onlinewelt

Hast du manchmal Mühe im Internet das zu finden, was du suchst?

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.