Gesundheit und Krankheit

Inhalt

Gesundheitssystem in Österreich

Quelle: Markus Spiske/ ©Unsplash

Die Gesundheitssysteme einzelner Staaten unterscheiden sich. Haben Sie sich schon mal gefragt, wie unser Gesundheitssystem aufgebaut ist und was es auszeichnet? Hier erfahren Sie in Kürze wichtige Eckpunkte.

 

Wie ist das Gesundheitssystem organisiert?

Die Sicherung der Gesundheit ist in Österreich eine öffentliche Aufgabe und das Gesundheitssystem ist öffentlich organisiert. Das bedeutet, dass Bund, Länder, Gemeinden, Sozialversicherung und gesetzliche Interessenvertretungen wie Kammern und Patientenanwaltschaft für verschiedene Teilbereiche des Gesundheitswesens verantwortlich sind.

Wer kann Leistungen in Anspruch nehmen?
Ein wesentliches Merkmal des österreichischen Gesundheitssystems ist der gleiche Zugang zu allen Gesundheitsleistungen für alle. Unabhängig von Alter, Wohnort, Herkunft und sozialem Status können Menschen in Österreich medizinische Versorgung in Anspruch nehmen. Die solidarische Finanzierung bzw. das Solidaritätsprinzip
machen dies möglich.

Wer finanziert was?
Die Gesundheitsausgaben werden aus öffentlichen Mitteln und privaten Beiträgen finanziert. Zu den öffentlichen Mitteln zählen Sozialversicherungsbeiträge und Steuergelder. Private Beiträge sind etwa Rezeptgebühr, Taggeld bei Spitalsaufenthalten, Selbstbehalte oder private Krankenversicherungen

 

Stand: Dezember 2022

Fokus

Arbeitsblatt

Rauchen - Nachteile

Arbeitsblatt

Die Mehrzahl der Jugendlichen raucht nicht. Warum?

Führen und Leiten

Auf die Situation kommt es an:

Führen und Leiten

Setzen Sie die richtigen Zeichen und behalten Sie dadurch alles unter Kontrolle.

Fokus

Arbeitsblatt

Selbstvertrauen aufpeppen

Arbeitsblatt

10 Tipps, um das Vertrauen in sich selbst zu stärken.

Führen und Leiten

Auf die Situation kommt es an:

Führen und Leiten

Setzen Sie die richtigen Zeichen und behalten Sie dadurch alles unter Kontrolle.