Raucher entscheiden

Inhalt

Du willst weiter rauchen wie bisher

Solange für dich die Vorteile des Rauchens dessen Nachteile überwiegen, ist es nur menschlich, dass du daran festhalten willst. Wichtig ist, dass du ehrlich zu dir selber bist und spürst, ob du die Nachteile der Abhängigkeit verdrängst.

Wenn du überzeugt bist, dass du die Kontrolle über deinen Zigarettenkonsum hast, stell dich auf die Probe. Versuche 10 Tage nicht zu rauchen. Wenn du in diesen 10 Tage ohne Mühe rauchfrei bleibst und nicht an Zigaretten denkst, dann hast du vermutlich das Rauchen (immer noch) unter Kontrolle. Nur wenige schaffen es, diese Kontrolle über viele Jahre zu behalten.

So oder so: Wir raten dir, dich immer mal wieder mit deinem eigenen Konsum auseinanderzusetzen. Markiere in deiner Agenda einen Tag X (irgendwann die nächsten Wochen oder Monate). An diesem Tag X überprüfe erneut, ob du das Rauchen immer noch unter Kontrolle hast und ob die Vorteile des Rauchens für dich immer noch die Nachteile überwiegen.

Vielleicht kommst du zum Schluss, dass du weniger oder gar nicht mehr rauchen willst. Das ist der Vorteil von Entscheidungen - sie können geändert werden.

Patronat
Autor/-in
Oliver Padlina
Revisor/-in
Susanne Lanker

Fokus

Gesundheit & Krankheit

Medikamente

Gesundheit & Krankheit

Mach das Quiz rund um Antibiotika.

Game

Rauchen-Leiterspiel

Game

Je mehr du weißt, umso weiter kommst du.

Fokus

Klima

gut zu wissen:

Klima

Was ist der Klimawandel?

Körper & Schönheit

Schönheitsideale

Körper & Schönheit

Marilyn Monroe hatte Kleidergröße 42 bis 44 – heute für viele Schauspielerinnen und Models undenkbar...

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.