Was ist Schall?

Inhalt

Ton, Klang, Geräusch

Quelle: Gennadiy Poznyakov / Fotolia

Was ist ein Sinuston? Warum klingt die gleiche Melodie auf einem Klavier anders als auf einer Trompete? Und warum erkennen wir das nur durch Zuhören?

 

Ton und Klang

Du singst gerne? Oder hörst gerne Musik? Was ein Ton ist, weißt du dann sicher, oder? Ein reiner Ton, eine Sinusschwingung, kann aber nur elektronisch erzeugt werden. Wenn du einen Ton singst oder am Instrument einen Ton spielst, wird zwar der Ton a´ erzeugt, gleichzeitig schwingen aber viele Bauteile des Instrumentes mit und erzeugen ganzzahlige Vielfache von dem Ton a´. Dadurch klingt das a´ auf der Trompete ganz anders als das a´ auf dem Klavier. Unser Gehirn hat im Laufe der Jahre gelernt, wie ein Klavier oder eine Trompete „klingt“ und kann es deshalb unterscheiden. Du kannst auch er-hören, dass das a‘ einer Opern Sängerin anders klingt als das von Anthony Kiedis (Sänger der Red Hot Chili Peppers). Die Stimmbänder, der Kopf, der Körper sind bei jedem Menschen unterschiedlich und klingen dadurch anders. Musikalisch geschulte Personen können noch viel mehr und feinere Unterschiede „er-hören“. Das sind alles schon „Klänge“, keine reinen „Töne“ mehr.

Auf der Homepage von Lärmorama, kannst du dir gut den Unterschied zwischen Klang und Ton anschauen und anhören. 

Geräusch

Ein Auto, das Surren des Computers,.. das sind alles Geräusche. Sie unterscheiden sich von Tönen und Klängen, weil sie aus verschiedenen Schwingungen und Frequenzen bestehen. Oft werden Geräusche auch von anderen Geräuschen überlagert oder von Wänden reflektiert. Geräusche empfinden wir eher als störend, weil sie sich nicht so schön anhören.