Geld
Inhalt

Rauchen kostet nicht nur Geld, sondern auch Lebensjahre

Wer nicht raucht, lebt im Durchschnitt nicht nur etwa 13-14 Jahre länger, sondern auch besser und mit mehr finanziellen Mitteln. Geld und Zeit, die man z.B. in eine Reise rund um die Welt, in eine eigene Wohnung, in ein neues Auto oder in eine Weiterbildung investieren kann.

Raucher/innen sterben im Schnitt etwa 13-14 Jahre früher als Nichtraucher/innen.

13-14 verlorene Jahre sind eine lange Zeit. Stell dir vor, du würdest ins Koma fallen und die nächsten 13-14 Jahre nichts von der Welt mitkriegen. Stell dir alle Erfahrungen, alle Freundschaften, alle Erlebnisse, deine persönliche Erfolge und Ziele vor, die du nicht erleben wirst, weil du so viele Jahre abwesend bist. Das ist mehr als ein Spiel mit den Gedanken. Wer raucht, riskiert 13-14 Jahre seines Lebens zu verlieren und jede Erfahrung, die dazu gehört. Traurig… oder?

Raucher/innen sterben häufig nicht nur frühzeitig, sondern leben auch ihre letzten Jahre schlechter. Oft haben sie schwere Herz- und Lungenkrankheiten, häufig sind sie invalid und auf Pflege angewiesen. Wahrscheinlich warst du schon einmal im Bett wegen einer Grippe und weißt, was das für ein Gefühl ist, wenn man sich einige Tagen schlecht fühlt. Stell dir vor, du fühlst dich nur noch so während wenigen Tagen, sondern während Monaten oder Jahren. Das kannst du womöglich vermeiden, wenn du nicht rauchst.

Patronat
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Thomas Beutler
Fokus
Sex
Verhütung
Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden.

Sex
Geschlechtskrankheiten
Sex

Chlamydien, Pilze, Hepatitis und andere Krankheiten lassen sich behandeln, wenn rechtzeitig diagnostiziert.

Fokus
Stress
Schlafprobleme
Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Onlinewelt
Tipps und Tricks mit Google
Onlinewelt

Hast du manchmal Mühe im Internet das zu finden, was du suchst?

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.