Unzufriedenheit

Inhalt

Mein Gewicht ist Durchschnitt, aber ich bin trotzdem unzufrieden

Alle sagen, dein Körpergewicht ist okay. Und eigentlich weißt du das auch selbst. Du fühlst dich aber trotzdem unwohl in deinem Körper und bist unglücklich. Wie geht es jetzt weiter?

Es kann sehr viele verschiedene Gründe dafür geben, warum du dich in deinem Körper oder deinem Leben nicht richtig wohlfühlst. Genauso verschieden sind deshalb die Wege, um dein Problem zu lösen. 

Hier ein paar Vorschläge:

Noch nicht gefestigtes Selbstwertgefühl

Du hast das Gefühl, dein Selbstbewusstsein könnte besser sein? Hier findest du Tricks, um es weiter auf zu bauen.

Wenig Muskeln

Wenn du normalgewichtig bist, dich aber trotzdem schmächtig oder unförmig fühlst, kann dir vielleicht regelmäßiger Sport helfen. Ob Tanzen, Rollerskaten, Boxen, Laufen … Sport und Bewegung mit Maß und Ziel zeigt dir, wie stark und aktiv dein Körper sein kann und sorgt für Glückshormone!

Trügerische Werbung

Vielleicht liegt dein Problem aber auch daran, dass du dich stark mit Menschen aus der Werbung oder auf Instagram vergleichst?

Unter Körper und Schönheit siehst du, wie unterschiedlich menschliche Körper wirklich aussehen und wie unrealistisch die scheinbar perfekten Bilder aus den Medien sind.

Dein Körper verändert sich

Die Pubertät ist eine aufregende Zeit. Vieles in deinem Leben und an deinem Körper ist neu. Manche Veränderungen gefallen dir vielleicht ganz gut, manche verunsichern dich vielleicht. Du bist mit diesem Problem nicht allein. Warum das ausgerechnet jetzt und bei dir so ist?

In der Pubertät verändert sich viel: Du wirst erwachsen, dein Körper verändert seine Proportionen, du bekommst deine erste Regelblutung oder kommst in den Stimmbruch. Es kann sein, dass sich dein Körper nicht so entwickelt, wie du es gerne hättest. Du wirst vielleicht plötzlich breitere Hüften und Oberschenkel bekommen. Diese kleinen Fettpölsterchen sind nötig, damit dein Körper genügend Reserven hat, um in die Höhe zu wachsen. 

Deshalb kann es auch sein, dass dein Körpergewicht während der Pubertät stark schwankt. Mal legt dein Körper Reserven an und wächst in die Breite; mal baut er sie wieder ab und schießt in die Höhe. Sobald du erwachsen bist, werden sich deine Körperproportionen wieder ausgleichen.

In der Pubertät werden auch wichtige Weichen für dein späteres Leben gestellt: Du entscheidest dich zum Beispiel für eine weiterführende Schule, beginnst mit deiner Lehrausbildung oder bewirbst dich für deinen ersten Job. Manche dieser Veränderungen und Entscheidungen verunsichern dich vielleicht

Du kannst dir einfach ein bisschen Zeit geben, mit dir geduldig sein und dich mit Freundinnen und Freunden austauschen. Gemeinsam ist vieles leichter.

Und wenn nichts hilft…

Wenn nichts von all dem hilft und du dich immer noch unzufrieden und traurig fühlst, empfehlen wir dir ein Gespräch mit einer qualifizierten Fachperson, etwa mit einer Psychotherapeutin oder einem Psychotherapeuten. Adressen findest du hier.

Stand: September 2020

Patronat
Quelle/n
Mehr Ich, weniger Waage (Erika Toman) ISBN 978-3-7296-0780-4
Autor/-in
Revisor/-in
Jutta Eppich

Fokus

Ernährung

Superfood

Ernährung

Sind Superfoods tatsächlich so gesund?

Cannabis

Safer-Use-Regeln

Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte zumindest die „Safer Use Regeln“.

Fokus

Test

Selbstvertrauen

Test

Vertraust du in deine Fähigkeiten? Oder hast du eher Angst zu versagen?

Finds raus

Body Map

Finds raus

Egal wie alt du bist, Rauchen greift deinen Körper an.