Für Tempo-Leser

Inhalt

Jugendschutz

Der jugendliche Körper ist noch in Entwicklung und reagiert empfindlich auf Alkohol. Darum gibt es in Österreich gesetzliche Bestimmungen, die Kinder und Jugendliche vor Alkohol schützen. In Österreich liegt der Jugendschutz im Zuständigkeitsbereich der einzelnen Bundesländer, weshalb es kein einheitliches Jugend(schutz)gesetz gibt. Fast alle Bundesländer sind derzeit dabei ihre Jugend(schutz)gesetze zu novellieren.

Für alle Bundesländer gilt aber:

  • Es darf kein Alkohol an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren verkauft oder ausgeschenkt werden.
  • Bier und Wein dürfen nur an über 16-Jährige verkauft oder ausgeschenkt werden.

Die Altersgrenzen für den Kauf und Konsum von Spirituosen und Alkopops ist in den Bundesländern unterschiedlich geregelt.

Zusätzlich ist in der Schulordnung, die österreichweit gilt, geregelt, dass der Genuss alkoholischer Getränke den Schülerinnen und Schülern in der Schule, an sonstigen Unterrichtsorten und bei Schulveranstaltungen sowie schulbezogenen Veranstaltungen untersagt ist.

  • BurgenlandBis zum vollendeten 16. Lebensjahr sind in der Öffentlichkeit der Erwerb, der Besitz und der Konsum von alkoholischen Getränken verboten.
    Jungen Menschen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr dürfen keine alkoholischen Getränke angeboten bzw. an sie abgegeben werden.
    Ausnahme: Der Erwerb oder Besitz ist nicht illegal, wenn er die Konsequenz eines behördlich erlaubten Testkaufs ist.
  • KärntenBis zum vollendeten 16. Lebensjahr sind der Erwerb, der Besitz und der Konsum von alkoholischen Getränken verboten.
    Jugendliche ab dem vollendeten 16. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr dürfen gebrannte alkoholische Getränke (Spirituosen) sowie Mischgetränke, die Spirituosen enthalten, nicht erwerben, besitzen oder konsumieren, dazu gehören auch Alkopops und selbst hergestellte Mischgetränke.
    Zusätzlich dürfen Jugendliche über 16 Jahren Alkohol nur so lange konsumieren, so lange ihr Blutalkoholgehalt unter 0,5 Promille liegt.
  • NiederösterreichBis zum vollendeten 16. Lebensjahr sind in der Öffentlichkeit der Erwerb, der Besitz und der Konsum von alkoholischen Getränken (auch Mischgetränken und Alkopops) verboten.
    Es ist verboten, alkoholische Getränke jungen Menschen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr in der Öffentlichkeit anzubieten oder sie an sie abzugeben.
  • OberösterreichBis zum vollendeten 16. Lebensjahr sind der Erwerb und der Konsum von alkoholischen Getränken verboten.
    Zwischen dem vollendeten 16. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind der übermäßige Alkoholkonsum sowie der Erwerb und der Konsum von gebrannten alkoholischen Getränken, auch in Form von Mischgetränken (Alkopops oder selber hergestellte Mischgetränke), verboten.
    Dieses Verbot gilt auch dann, wenn alkoholische Getränke durch Absorbierung an einen pulver-, pastenförmigen oder anderen Trägerstoff gebunden werden (z.B.Trockenalkohol) .
    Es ist verboten, Alkohol, den Jugendliche nicht erwerben und konsumieren dürfen, an diese abzugeben.
    Im Rahmen der beruflichen Ausbildung oder Beschäftigung ist Jugendlichen der Erwerb von alkoholischen Getränken erlaubt.
  • SalzburgBis zum vollendeten 16. Lebensjahr sind der Erwerb, der Besitz und der Konsum von alkoholischen Getränken verboten.
    Jugendlichen ab dem vollendeten 16. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ist der Erwerb, der Besitz und der Konsum von gebrannten alkoholischen Getränken und Mischgetränken (z.B. Alkopops) verboten, gleichgültig ob diese vorgefertigt sind oder selbst hergestellt werden. Sonstige alkoholische Getränke dürfen von Jugendlichen nur konsumiert werden, wenn durch den Konsum nicht offenkundig ein Rauschzustand hervorgerufen oder verstärkt wird. Diese Verbote gelten auch dann, wenn alkoholische Getränke durch Absorbierung an einen pulver- oder pastenförmigen Trägerstoff gebunden werden (z.B. Trockenalkohol).
    Es ist verboten, alkoholische Getränke, die Kinder und Jugendliche nicht konsumieren dürfen, an diese abzugehen.
  • SteiermarkBis zum vollendeten 16. Lebensjahr sind sowohl der Konsum, der Erwerb und der Besitz von alkoholischen Getränken als auch die Abgabe von Alkohol an Jugendliche verboten.
    Ab dem vollendeten 16. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ist der Konsum von Getränken mit gebranntem Alkohol (z.B.: auch Aperolspritzer), sowie von spirituosenhältigen Mischgetränken (z.B. Alkopops) verboten.
    In der Steiermark können Verstöße gegen das Jugendgesetz von der Polizei bzw. von Jugendschutz-Aufsichtsorganen vor Ort mit Organstrafverfügung bestraft werden. Der Strafbetrag für Jugendliche findet sich auf HELP.gv.at.
  • TirolKindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr ist der Erwerb und Konsum alkoholischer Getränke in der Öffentlichkeit verboten.
    Jugendliche ab dem vollendeten 16. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr dürfen gebrannte alkoholische Getränke und Mischungen, die gebrannte alkoholische Getränke enthalten, unabhängig davon, ob sie vorgefertigt sind (z.B. Alkopops) oder selbst hergestellt werden, nicht erwerben oder konsumieren.
    Es ist verboten, Alkohol, den Kinder und Jugendliche nicht konsumieren dürfen, an diese abzugeben. Von einem Verbot der Weitergabe sind auch Zubereitungen betroffen, die der Herstellung alkoholischer Getränke dienen, wie z.B. Pulver, Tabletten, Kapseln, Konzentrate etc.
  • VoralbergKinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr dürfen alkoholische Getränke in der Öffentlichkeit nicht erwerben, besitzen oder konsumieren.
    Darüber hinaus dürfen Jugendliche ab dem vollendeten 16. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr in der Öffentlichkeit gebrannte alkoholische Getränke sowie Mischgetränken, die solche enthalten, weder erwerben, noch besitzen oder konsumieren.
    Es ist verboten, Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr Alkohol anzubieten, weiterzugeben oder zu überlassen. Darüber hinaus ist es verboten, Jugendlichen ab dem vollendeten 16. Lebensjahr bis zum vollendeten 18. Lebensjahr Alkohol anzubieten, weiterzugeben oder zu überlassen, sofern die Jugendlichen bereits offensichtlich alkoholisiert sind oder es sich um gebrannte alkoholische Getränke oder solche enthaltende Mischgetränke handelt.
  • WienBis zum vollendeten 18. Lebensjahr ist der Konsum von Alkohol in Schulen verboten.
    Bis zum vollendeten 16. Lebensjahr sind in der Öffentlichkeit der Erwerb und der Konsum von alkoholischen Getränken verboten.
    An Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr dürfen alkoholische Getränke in der Öffentlichkeit nicht abgegeben werden.

Nähere Informationen zu allen Jugendrechten in Österreich sind auf der HELP-Homepage des Bundesministeriums zu finden