Bewegung und Gesundheit

Inhalt

Innere Organe

Bewegung dient auch als eine Schutzfunktion für unseren Organismus.

 

Körperliche Aktivität setzt in der Muskulatur Botenstoffe Diese sind chemische Substanzen im Körper, die Informationen von einer Zelle zur nächsten befördern. Sehr bekannte Botenstoffe sind Hormone und Neurotransmitter. frei, die über den Blutkreislauf im ganzen Körper verteilt werden und besonders an den inneren Organen einen Schutz gegen Entzündungen bilden. Dies ist vor allem deswegen bedeutsam, da eine Vielzahl von Krankheiten der inneren Organe auf Entzündungen zurückzuführen ist. 

Aber nicht nur das: Unser Herz zum Beispiel macht durch Sport eine faszinierende Veränderung durch. Das Herz ist ein Muskel und wenn wir uns bewegen, brauchen die arbeitenden Muskeln mehr Energie und Sauerstoff. Diese werden durch die roten Blutkörperchen zu den Muskeln transportiert. Unser Herz muss also intensiver arbeiten, um mehr Blut durch den Körper zu pumpen.

Mit der Zeit passt sich das Herz an und kann auf einfacherem Weg mehr Arbeit ausrichten. Dabei können sich die Herzkammern vergrößern, sodass mehr Blut pro Herzschlag ein- und ausgepumpt werden kann. Auch die Herzwände können dicker werden, damit das Herz kraftvoller arbeiten kann.

Schon nach kurzer Zeit fühlen wir uns allgemein fitter und empfinden auch Alltagsaktivitäten (z.B. Treppen steigen) als weniger anstrengend.

Langfristig bildet ein trainiertes Herz-Kreislauf-System einen wichtigen Schutzfaktor gegen gefährliche Krankheiten wie Herzbeschwerden, Herzinfarkt oder Schlaganfälle. Wer aktiv ist, hat ein viel geringeres Risiko, Herzprobleme oder gar einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Diese Beschwerden sind in unserer heutigen Gesellschaft stark verbreitet, gerade auch deswegen, weil sich die Leute zu wenig bewegen.

Dein Herz und deinen Kreislauf kannst du anregen, indem du zum Beispiel joggen oder schwimmen gehst oder Fahrrad fährst.

Stand: Oktober 2021

Fokus

Cannabis

Safer-Use-Regeln

Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte zumindest die „Safer Use Regeln“.

Frage...

Macht Lärm grantig?

Frage...

Finde es heraus!

Fokus

Ernährung

Nachhaltig essen

Ernährung

Wie kannst du dich klimafreundlich ernähren?

Cannabis

Safer-Use-Regeln

Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte zumindest die „Safer Use Regeln“.