Herkunft und Vorurteile
Inhalt

Vorurteile auf die Probe stellen

Wenn es stimmt, dass alle Menschen Vorurteile haben, gilt das ja auch für dich! Wie kannst du mit deinen Vorurteilen umgehen?

Dieser Artikel wird nicht mehr aktualisiert. Hier findest du den neuen Artikel "Vorurteile auf die Probe stellen".

Ein Sprichwort besagt, dass Selbsterkenntnis der erste Schritt zur Besserung ist. Das ist auch bei den eigenen Vorurteilen so.

Denke an irgendeine Gruppe wie z.B. an Migrant/-innen, Muslim/-innen, Fußballfans, Behinderte, Frauen, Männer, Homosexuelle, dunkelhäutige oder alte Menschen. Hast du deine Gruppe gewählt, z.B. Muslim/-innen, dann vervollständige den Satz „Muslim/-innen sind…“ mit den Merkmalen, die du spontan und ohne lange nachzudenken mit der Gruppe verbindest. Was herauskommt sind vermutlich Vorurteile, nämlich Informationen, die du oft über diese Menschen gehört hast und die nur in Einzelfällen korrekt sind.

Kennst du Menschen, die zu dieser Gruppe gehören? Treffen diese Vorurteile auf sie zu? Vielleicht in einigen Fällen - doch in vielen anderen nicht. Wenn du über eine Gruppe viele Vorurteile hast, kann dich der persönliche Kontakt zu diesen Menschen dabei unterstützen, eine andere Sichtweise zu kriegen. Wenn du dich darauf einlässt, lernst du spannende Leute kennen und durch diese Erfahrung kannst du deine Annahmen überprüfen und Vorurteile hinterfragen.

Deine Vorurteile sind dann nicht einfach weg, aber sie sind vielleicht leiser geworden. Trotzdem werden sie noch immer beeinflussen, was du über andere Menschen denkst und wie du handelst. Vorurteile sind hartnäckig, und um sie abzuschwächen, muss man sie immer wieder überprüfen und in Frage stellen. Das ist eigentlich eine Lebensaufgabe, die nie endet.

Fokus
Ernährung
Vegetarisch essen
Ernährung

Was essen Vegetarier*innen und wie gesund ist diese Ernährungsform?

Online Games
Free-to-Play
Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Fokus
Cannabis
Nicht nur Rausch
Cannabis

Cannabis hat vielfältige Wirkungen im Körper und in der Psyche.

Stress
Schlafprobleme
Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.