Fragen und Antworten
Inhalt

Ich werde beleidigt oder ausgrenzt. Was nun?

Suche zuerst das Gespräch „mit dem Täter“ oder „mit der Täterin“ in einem ruhigen Moment und überprüfe, ob alles so wild ist, wie du denkst.

Vielleicht bist du schnell beleidigt, fühlst dich schnell ausgegrenzt. Aber vielleicht steckt hinter dem „Angriff“ keine böse Absicht. Bist du in dieser Situation, bleibe ruhig und kläre ab, ob dich jemand absichtlich verspottet, schlecht über dich redet oder benachteiligt. Viele Konflikte könnten vermieden werden, wenn offen darüber gesprochen würde, überprüft würde, ob ein Missverständnis vorliegt und nach Lösungen gesucht würde, die für alle akzeptabel sind.

Gespräche lösen aber nicht alle Probleme. Stellt sich heraus, dass dich jemand absichtlich beleidigt, findest du hier einige Tipps, was du in dieser Situation machen kannst.

Mobbing

Wenn die Belastung zu groß wird, du während einer längeren Zeit angegriffen oder ausgegrenzt wirst und dich allein fühlst, brauchst du Verbündete und die findest du, weil du das Recht hast, respektiert zu werden und ohne Mobbing zu leben. Hilfe findest du wahrscheinlich bei deinen Eltern, Lehrpersonen, Vorgesetzten, Trainer/-innen, bei anderen Erwachsenen oder bei einer guten Freundin / bei einem guten Freund.

Hilfe bekommst du auch beim österreichischen Notruf „147 - Rat auf Draht" für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen (Telefonisch: 147 - ohne Vorwahl, rund um die Uhr, zum Nulltarif oder Online: http://rataufdraht.orf.at/beratung). Hier wirst du von Experten und Expertinnen betreut.

Siehe auch:

Bei Mobbing

Fokus
Schwangerschaft
"Ich bin schwanger!"
Schwangerschaft

Oder deine Freundin ist schwanger. Was nun?!

Gesundheit & Krankheit
Medikamente
Gesundheit & Krankheit

Mach das Quiz rund um Antibiotika.

Fokus
Cannabis
Safer-Use-Regeln
Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte zumindest die „Safer Use Regeln“.

Sex
Geschlechtskrankheiten
Sex

Chlamydien, Pilze, Hepatitis und andere Krankheiten lassen sich behandeln, wenn rechtzeitig diagnostiziert.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.