Fragen und Antworten

Inhalt

Deine Fragen zum Thema Essprobleme & Gewicht

Quelle: Matthias Enter / Fotolia

Wir haben Fragen von Jugendlichen zum Thema Essprobleme & Gewicht gesammelt. Nachfolgend findest du Antworten auf 3 brennende Fragen:

Essprobleme können sich ganz unterschiedlich zeigen, zum Beispiel wenn jemand absichtlich hungert, nicht aufhören kann zu essen oder nach dem Essen alles wieder erbricht. Als Essproblem kann es aber auch gelten, wenn jemand ständig darüber nachdenkt, absolut gesund zu essen, sodass für andere Dinge im Leben schon fast kein Platz mehr ist.

Wenn es um die drei großen Essprobleme Ess-Brech-Sucht (Bulimie), Magersucht (Anorexie) und Esssucht (Binge Eating-Störung) geht, wird auch oft von Essstörungen gesprochen. Vielleicht geht`s dir selbst gerade nicht so gut mit dem Essen oder du stellst plötzlich körperliche oder Verhaltensänderungen an einer Freundin fest? Du bist mit deinen Sorgen nicht alleine: Eine Beratungsstelle kann dir weiterhelfen und dich begleiten.

Die kurze Antwort lautet: Gar nicht!

Nur 6 von 10.000 Frauen entsprechen diesem angeblichen Körperideal und das hat einen einfachen Grund: 90 cm Brustumfang entspricht der Kleidergröße 38 (erwachsene Frau), 60 cm Taillenumfang der Kinderkleidergröße 134 (8 – 9-jähriges Mädchen) und 90 cm Hüftumfang entspricht der Kindergröße 164/170 (14-jähriges Mädchen) oder der Erwachsenengröße 34. Da passt doch was nicht zusammen, oder? Mehr zu unrealistischen Schönheitsidealen kannst du hier nachlesen.

Immer neue Diäten versprechen das Blaue vom Himmel: Wird eine Diät damit beworben, dass du sehr schnell oder sehr viel abnehmen wirst, du dir dafür teure Schlankheitsmittel kaufen sollst oder auf ganz bestimmte Lebensmittel verzichten musst? Dann sollten deine Alarmglocken schrillen. Es kann zwar sein, dass du mit so einer Diät kurzfristig Gewicht abnimmst, aber dabei weniger Fett, sondern vor allem Wasser und Muskelmasse loswirst. Wenn du nach der Diät wieder normal isst, sind die Kilos schnell zurück – teilweise sogar noch mehr als vorher. Das nennt man Jojo-Effekt.

Gesundes Abnehmen kann nur mit einer langfristigen Umstellung auf eine ausgewogene Ernährung sowie auf regelmäßige Bewegung funktionieren. Was genau hinter der Low Carb Diät steckt, erklärt die Youtube-Chemikerin Mai in diesem Video.

Wenn du überlegst eine Diät zu machen, frage dich zuerst: Warum willst du eigentlich abnehmen? Ein paar Gedanken dazu findest du hier.

Du hast erkannt, dass du Hilfe brauchst, weil du unter einer Magersucht leidest? Das ist der erste Schritt, um etwas bewegen zu können. Wichtig ist jetzt, dass du dir professionelle Begleitung suchst: Diese bieten z. B. Psychotherapeut*innen oder Ärzt*innen. Sie werden mit dir Behandlungsschritte vereinbaren, die dich und deinen Körper schützen, für Gespräche zur Verfügung stehen und dich unterstützen, wieder normal zu essen. Hilfe kannst du außerdem auch bei einer Beratungsstelle bekommen, z. B. in einem Frauengesundheitszentrum.

Solltest du vermuten, dass ein*e Freund*in an einer Magersucht leidet, dann sprich das Thema einmal direkt an. Erwarte nicht zu viel von diesem Gespräch, aber signalisiere, dass du für sie oder ihn da bist.

Wenn du untergewichtig bist und gerne zunehmen würdest, dann musst du – einfach gesagt – mehr Kalorien zu dir nehmen, als du verbrauchst. Das kannst du mit mehreren Mahlzeiten pro Tag, abwechslungs- und besonders nährstoffreichen Speisen erreichen. Wenn du neben Fett auch Muskeln zulegen willst, ist es wichtig, sich regelmäßig zu bewegen, z. B. bei deinem Lieblingssport.

Genauere Tipps findest du hier.

 

Fokus

Online Games

Free-to-Play

Online Games

«Fortnite» oder «Brawl Stars» sind kostenlos spielbar. Wie nehmen diese Spiele trotzdem viel Geld ein?

Rausch & Risiko

Risikobereitschaft

Rausch & Risiko

Wer lebt riskanter: junge Männer oder junge Frauen?

Fokus

Körper & Schönheit

Schönheitsideale

Körper & Schönheit

Marilyn Monroe hatte Kleidergröße 42 bis 44 – heute für viele Schauspielerinnen und Models undenkbar...

Tests

Stress

Tests

Wie hoch ist dein Stressrisiko?