Tipps gegen Gewalt
Inhalt

Wenn man sich selbst Schaden zufügt

Quelle: pixabay

Manche Jugendlichen schädigen sich selbst, z.B. verletzen sie ihren Körper, konsumieren Drogen oder betrinken sich, sie riskieren Verletzungen oder gefährden das eigene Leben mit risikoreichen Aktivitäten. 

Die extremste Form von Gewalt gegen sich selbst ist der Suizid. Informationen zum Thema Suizidgedanken findest du hier.

Erkennst du dich oder eine*n Freund*in in diesem Text wieder? Wenn ja, suche professionelle Hilfe - je früher desto besser! Bei andauerndem selbstverletzendem Verhalten brauchst du unbedingt professionelle Hilfe durch eine*n Therapeut*in. Du findest Unterstützung für dich oder andere z.B. bei einer jugendpsychiatrischen Stelle oder dem schulpsychologischen Dienst. Ein erster Schritt kann aber auch sein, dass du dich einem Vertrauenslehrer, einer Schulsozialarbeiterin, einem Jugendarbeiter oder deiner Hausärztin anvertraust. Und wenn du anonym bleiben willst, kontaktiere die Telefonnummer 147. Da kannst du über deine Probleme reden.

Mehr zum Thema "Selbstschädigung" findest du hier.

Stand November 2020

Patronat
Autor/-in
Heidi Bassin
Elisabeth Zurl-Zotter
Fokus
Gesundheit & Krankheit
Gesundheitssystem
Gesundheit & Krankheit

Wer finanziert eigentlich unser Gesundheitssystem?

Cannabis
Strafe
Cannabis

Wer mit einem Joint erwischt wird, muss mit Konsquenzen rechnen.

Fokus
Rauchen
Richtig oder Falsch?
Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Stress
Entspannung
Stress

Kurze Entspannungsübungen, große Wirkung.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese digitalen Cookies sichern, dass die Seite gut funktioniert. Sie helfen uns herauszufinden, welche Seiten und Videos beliebt sind und welche euch nicht zusagen. Einige Cookies werden von Drittanbietern platziert, z.B. für die Wiedergabe von Videos.

Mit "Alle Cookies akzeptieren", stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit ändern oder widerrufen. Es kann passieren, dass manche Inhalte, zum Beispiel Videos, nicht gezeigt werden, wenn du einzelnen Cookies widersprichst.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder Einstellungen anpassen willst, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo, SRF und h5p. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.