Stressmanagement im LehrerInnenberuf

Inhalt

Macht der Gedanken

Quelle: tooratanaubol / Fotolia

Die Macht der Gedanken

„Menschliches Verhalten wird nicht von den Bedingungen diktiert, die der Mensch antrifft, sondern von den Entscheidungen, die er selber trifft.“ (Viktor Frankl)

„Wir Achtsamkeitslehrer legen großen Wert auf die Unterscheidung von Gedanken und Wirklichkeit. Wie ich mit einer Situation umgehe, kann ich mir aussuchen. Das ist die Macht der Gedanken. Die Wirklichkeit ist – nach Kopp-Wichmann – das, was ich sehen will. Welche Bedeutung wir Ereignissen geben, hängt von unseren Erfahrungen ab, daraus entsteht eine «innere Landkarte». Wer mit dieser Karte vertraut ist, kann laut Koppi-Wichmann nicht nur einzelne Verhaltensweisen verändern, sondern sein gesamtes Selbstbild. Und nichts ist wirkmächtiger als das Selbstbild, mit dem jemand durch die Welt läuft. Noch dazu, wenn er es für seine wahre Natur hält.“ (Zeit Magazin, 19.5.2016)

Ein inspirierendes Video zum Thema Achtsamkeit ist “The Fly Mindfulness”.

  • Welche Gedanken beschäftigen Sie nach dem Ansehen des Videos?
  • Welchen Zusammenhang sehen Sie zwischen Stressempfinden und eigenen Gedanken?
Patronat
Autor/-in
Anja Fischer